LOKALMIX

Corona-Ticker: Die neuesten Entwicklungen am Mittwoch

lo; 28.07.2021, 13:20 Uhr
LOKALMIX

Corona-Ticker: Die neuesten Entwicklungen am Mittwoch

lo; 28.07.2021, 13:20 Uhr
Oberberg - OA hält die Leser über die Neuigkeiten auf dem Laufenden - Impfzentrum: Vorbereitungen für Impfungen von Zwölf- bis 15-Jährigen laufen - Inzidenz steigt auf 17,6 - Delta-Variante dominiert bei den Neuinfektionen (AKTUALISIERT).

IZ: Impfungen für Zwölf- bis 15-Jährige sollen noch in den Ferien starten (Mittwoch, 13:20 Uhr)

 

Im Gummersbacher Impfzentrum (IZ) steigt die Zahl der Zweitimpfungen momentan wieder an, auch weil die niedergelassenen Ärzte das IZ bitten, Zweitimpfungen zu übernehmen, um zum Beispiel Urlaub zu machen. Die vergebenen Termine werden in der Regel auch wahrgenommen, erklärte Kreis-Gesundheitsdezernent Ralf Schmallenbach auf Nachfrage von OA. Bereits aufgezogener Impfstoff musste seinen Angaben zufolge bislang nicht vernichtet werden. „Meistens behelfen wir uns damit, dass wir die letzten Impflinge des Tages bitte, am nächsten Tag wiederzukommen, damit nichts verworfen werden muss.“

 

Aktuell liege die durchschnittliche Zahl der täglichen Impfungen im IZ bei über 300. Bis 50 zu Prozent der Menschen nutzen die Möglichkeit, sich ohne vorher vereinbarten Termin impfen zu lassen. Dennoch: Die Impfbereitschaft ist abgeflaut, wie auch Schmallenbach bestätigt. „Über die Erklärungen dazu kann nur spekuliert werden. Ich bitte jedoch alle Menschen, die noch nicht geimpft sind, im Sinne der Solidarität und zur Abwendung erneuter Einschränkungen das Angebot so schnell wie möglich zu nutzen.“

      

Die Resonanz auf das Impfmobil, das verschiedene Standorte im Oberbergischen ansteuert, bewertet der Gesundheitsdezernent positiv. Bislang seien an acht Terminen 589 Impfungen durchgeführt worden. Das mobile Angebot soll laut Schmallenbach noch mit anderen Aktionen erweitert werden. Spezielle Kampagnen für Sozialschwächere seien hingegen zum jetzigen Zeitpunkt nicht geplant.      

 

Mit den Impfungen von Zwölf- bis 15-Jährigen – das Land hatte vergangene Woche einen entsprechenden Erlass beschlossen – wurde im IZ noch nicht begonnen. Bis zum Ende der Ferien soll dies aber ohne Voranmeldung an zwei Tagen in der Woche möglich sein. Als Impfpersonal sind dann Kinder- und Jugendärzte vorgesehen.   

 

Fälle von Menschen, die sich trotz vollständiger Impfung nachweislich mit Corona infiziert haben, sind dem Kreis nach Auskunft von Schmallenbach nicht bekannt.

 

 

Delta-Variante bei Neuansteckungen dominierend (Mittwoch, 10:40 Uhr)

 

Der Oberbergische Kreis veröffentlicht jeden Mittwoch eine Statistik über die in der Region nachgewiesenen Virusmutanten. Die neueste Auswertung aus der Kalenderwoche 28 (13. bis 19 Juli) zeigt, dass die Delta-Variante inzwischen dominiert. Alle 36 Menschen, bei denen eine Mutante nachgewiesen wurde, haben sich mit der erstmals in Indien aufgetretenen Variante angesteckt. Andere Varianten wurden in diesem Zeitraum nicht festgestellt. Knapp 70 Prozent der neu gemeldeten Infizierten trugen laut Analyse der Laborergebnisse die Delta-Mutante in sich. Hier ist eine Übersicht zum Nachweis von Virusmutanten in den vergangenen Wochen zu finden.

 

[Grafik: OBK.]

 

79 Oberberger positiv getestet (Mittwoch, 9:40 Uhr)

 

Laut Kreisverwaltung sind derzeit 79 Menschen aus dem Kreis positiv auf Corona getestet – einer weniger als am Dienstag. In Quarantäne befinden sich 292 Personen (-6). 17 neue Fälle wurden seit gestern gemeldet, die Inzidenz kletterte auf 17,6.  

 

Fünf Oberberger, die an Covid-19 erkrankt sind, müssen in Krankenhäusern außer- und innerhalb des Kreises stationär behandelt. Auf Normalstationen befinden sich drei Patienten (=), zwei werden intensivmedizinisch betreut – einer ohne Beatmung (-1), einer mit Beatmung (+1).

 

Die Lage im Kurzüberblick (Stand: Mittwoch, 28. Juli/0 Uhr)

(in Klammern: Veränderung zum Stand von Dienstag, 27. Juli/0 Uhr)

 

7-Tage-Inzidenz: 17,6 (+5,5)

Fälle seit Beginn der Pandemie (laborbestätigt durch PCR-Test)*: 14.603 (+17)

Aktuell positiv getestet (laborbestätigt durch PCR-Test): 79 (-1)

Bereits genesen und aus Quarantäne entlassen: 14.272 (+18)

Verstorben: 252 (=)

In angeordneter Quarantäne**: 292 (-6)

 

*Neue Fälle werden durch das LZG den Tagen zugeordnet, an denen das positive Laborergebnis im Gesundheitsamt eingegangen ist. Hierdurch kann es vorkommen, dass sich die Zahl der hinzukommenden Fälle rückwirkend auch auf die Vortage verteilt und sich damit zugleich die Inzidenzwerte der betroffenen Tage verändern.

 

**umfasst aktuell positiv getestete Personen sowie Kontaktpersonen in angeordneter Quarantäne

 

Positiv getestete Personen in den Kommunen (in Klammern: Zahl von Samstag)

Bergneustadt: 9 (11)

Engelskirchen: 2 (9)

Gummersbach: 16 (18)

Hückeswagen: 6 (2)

Lindlar: 8 (8)

Marienheide: 1 (1)

Morsbach: 5 (4)

Nümbrecht: 3 (3)

Radevormwald: 6 (4)

Reichshof: 6 (5)

Waldbröl: 3 (3)

Wiehl: 12 (10)

Wipperfürth: 2 (2)

 

Durch das Gesundheitsamt erfasst und informiert, aber in der Statistik noch keiner Kommune zugeordnet: 0 (0)

 

Verlauf des Infektionsgeschehens: www.obk.de/coronazahlen

 

 

Inzidenz nun bei 17,6 (Dienstag, 8:25 Uhr)

 

Deutlicher Anstieg der 7-Tages-Inzidenz am heutigen Mittwoch: Der Wert kletterte von 12,1 auf 17,6. Nach Angaben des Landeszentrums Gesundheit NRW wurden binnen der vergangenen 24 Stunden 17 neue Corona-Fälle im Kreis gemeldet. Auf NRW-Ebene liegt die Wocheninzidenz bei 18,5 (+1,1).  

 

 

Hier geht's zum Ticker von Dienstag, 27. Juli

WERBUNG