LOKALMIX

Corona-Ticker: Die neuesten Entwicklungen am Freitag

Red; 14.01.2022, 13:16 Uhr
WERBUNG
LOKALMIX

Corona-Ticker: Die neuesten Entwicklungen am Freitag

Red; 14.01.2022, 13:16 Uhr
Oberberg - OA hält die Leser über die Neuigkeiten auf dem Laufenden - Inzidenz steigt über 400 - Zahl der positiv Getesteten gesunken (AKTUALISIERT).

Heutiger Halt des Impfmobils (11 bis 15 Uhr): Ev. Kindergarten Arche & Familienzentrum in Nümbrecht (Wiesenstraße 16c). Weitere Informationen zum Impfmobil des Oberbergischen Kreises und zu den Terminen sind auf dieser Seite zu finden.

 

Termine für Booster-Impfungen  in den stationären Impfstellen in Gummersbach, Waldbröl und Hückeswagen können hier gebucht werden.  Auch für Kinder und Jugendliche ab fünf Jahren stehen Termine für Erstimpfungen zur Verfügung.  

 

Demonstration für Montag ist angemeldet (Freitag, 13:15 Uhr)

 

Wie die Polizei auf Nachfrage von OA bestätigte, ist für Montag eine weitere Demonstration der Gruppe „Gesundheitswesen Oberberg“ angemeldet worden. Unklar ist bislang allerdings, wie diese genau ablaufen wird. Wie berichtet müssen die Veranstalter laut neuer Coronaschutzverordnung ab einer Teilnehmerzahl von 750 sicherstellen, dass nur Geimpfte, Genesene oder Getestete der Versammlung beiwohnen. Erwartet werden von den Veranstaltern erneut 1.800 Menschen. Die notwendigen Absprachen werden nun erfolgen, so die Polizei weiter.

 

 

SCHWALBE arena: Auftritt von Atze Schröder endgültig abgesagt (Freitag, 12:20 Uhr)

 

Aufgrund der aktuellen Situation müssen die für Januar  geplanten Termine von Comedian Atze Schröder mit seinem aktuellen Programm „Echte Gefühle“ teilweise abgesagt werden. Das betrifft auch seinen Auftritt am Samstag, 29. Januar, in der Gummersbacher SCHWALBE arena, der ersatzlos gestrichen werden muss. Die Tickets für den 29. Januar (sowie auch alle Tickets für die vorhergehenden Termine am 13. März 2020, 30. Oktober 2020 und 7. März 2021) können in der Vorverkaufsstelle, in der sie gekauft wurden, zurückgegeben werden.

 

 

Rund 11.000 Impfungen im Impfmobil und in den Impfstationen (Freitag, 9:55 Uhr)

 

Seit Anfang des Jahres wurden im Impfmobil des Oberbergischen Kreis sowie in den drei stationären Impfstellen in Gummersbach, Hückeswagen und Waldbröl 11.014 Impfungen durchgeführt (Stand: 13. Januar). Dies teilte eine Kreissprecherin auf OA-Anfrage mit. Der Großteil der Impfungen fand in Gummersbach statt (6.174), wo auch am Wochenende geimpft wird. Zum größten Teil ließen sich die Menschen eine Auffrischungsimpfung geben (8.345), insgesamt 1.116 Personen wurde die erste Impfung verabreicht.     

 

 

82-Jähriger verstorben – Zahl der positiv Getesteten gesunken (Freitag, 9:00 Uhr)

 

Ein 82-jähriger Wipperfürther ist das 336. Todesopfer in Zusammenhang mit der Pandemie in Oberberg. Dies gab die Kreisverwaltung am Freitagmorgen bekannt.

 

Wie der Kreis weiter mitteilt, ist die Zahl der aktuell positiv getesteten Menschen seit gestern auf 1.682 gesunken (-52). 281 Personen konnten gleichzeitig als genesen aus der Quarantäne entlassen werden, in der sich nun noch 2.507 Oberberger befinden.

 

26 Menschen aus dem Oberbergischen, die mit dem Corona-Virus infiziert sind, müssen in Krankenhäusern inner- und außerhalb des Kreises behandelt werden. 17 befinden sich auf Normalstationen (=), neun werden intensivmedizinisch versorgt – einer ohne Beatmung (=), acht müssen beatmet werden (-1).

 

Die Lage im Oberbergischen (Stand: Freitag, 14. Januar/0 Uhr)

(in Klammern: Veränderung zum Stand von Donnerstag, 13. Januar/0 Uhr)

 

7-Tage-Inzidenz: 403,4 (+22,1)

Fälle seit Beginn der Pandemie (laborbestätigt durch PCR-Test)*: 28.183 (+230)

Aktuell positiv getestet (laborbestätigt durch PCR-Test): 1.682 (-52)

Bereits genesen und aus Quarantäne entlassen: 26.165 (+281)

Verstorben: 336 (+1)

In angeordneter Quarantäne**: 2.507 (-64)

 

*Neue Fälle werden durch das LZG den Tagen zugeordnet, an denen das positive Laborergebnis im Gesundheitsamt eingegangen ist. Hierdurch kann es vorkommen, dass sich die Zahl der hinzukommenden Fälle rückwirkend auch auf die Vortage verteilt und sich damit zugleich die Inzidenzwerte der betroffenen Tage verändern.

 

**umfasst aktuell positiv getestete Personen sowie Kontaktpersonen in angeordneter Quarantäne


Positiv getestete Personen in den Kommunen (in Klammern: Veränderung zum Vortag)

Bergneustadt: 120 (+7)

Engelskirchen: 90 (=)

Gummersbach: 331 (-39)

Hückeswagen: 115 (+6)

Lindlar: 91 (+1)

Marienheide: 89 (-2)

Morsbach: 36 (=)

Nümbrecht: 86 (-8)

Radevormwald: 114 (+8)

Reichshof: 169 (-27)

Waldbröl: 116 (+5)

Wiehl: 161 (-2)

Wipperfürth: 160 (+6)

 

Durch das Gesundheitsamt erfasst und informiert, aber in der Statistik noch keiner Kommune zugeordnet: 4 (-7)

 

 

„Lachende Mühlenberghalle“ abgesagt (Freitag, 8:45 Uhr)

 

Nachdem die Narrenzunft Neye aus Wipperfürth bereits viele karnevalistischen Veranstaltungen in dieser Session abgesagt hat, steht nun fest, dass auch die Sitzung „Lachende Mühlenberghalle“ nicht stattfinden wird. „Diese Entscheidung fällt uns natürlich nicht leicht, wir sehen aber mitten in der Omikron-Welle keine andere Möglichkeit“, teilte der Verein mit. Die verkauften Karten gelten als Gutschein für die Karten der nächsten Sitzung. Für weitere Fragen wurde ein Kontaktformular auf www.narrenzunft-neye.de freigeschaltet.

 

 

Ein weiterer Todesfall - Inzidenz überschreitet Marke von 400 (Freitag, 8:25 Uhr)

 

Das Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) meldet am heutigen Freitag einen weiteren Todesfall im Oberbergischen. Die Zahl der Verstorbenen im Zusammenhang mit der Pandemie erhöht sich damit auf 336.

 

Derweil hat die 7-Tages-Inzidenz in Oberberg erstmals wieder die Marke von 400 überschritten und liegt nun bei 403,4 (+22,1).  Das Kreisgesundheitsamt hat seit gestern 230 neue Corona-Fälle an das LZG gemeldet.

 

Der NRW-Inzidenzwert erreicht heute einen Wert von 441,6, was im Vergleich zu gestern eine Steigerung um 24,6 bedeutet. Auf Bundesebene liegt die Inzidenz laut Robert-Koch-Institut jetzt bei 470,6. Binnen der vergangenen 24 Stunden wurden in Deutschland 92.233 Neuinfektionen verzeichnet.

 

Leitindikatoren des Landes zum Infektionsgeschehen (Veränderungen zum Vortag in Klammern)

 

7-Tage-Hospitalisierungsquote (Stand: 14. Januar/0 Uhr): 2,95 (-0,07)

 

Anteil Covid-19-Patienten an Intensivbetten (Stand: 13. Januar/12:15 Uhr): 8,25 Prozent (-0,17)

 

7-Tage-Inzidenz in NRW (Stand: 14. Januar/0 Uhr): 441,6 (+24,9)

 

 

 

Hier geht's zum Ticker von Donnerstag, 13. Januar

WERBUNG