FUSSBALL

"Wir sind von der Resonanz total begeistert"

lo; 21.11.2020, 15:15 Uhr
WERBUNG
Foto: Pixabay License.
FUSSBALL

"Wir sind von der Resonanz total begeistert"

  • 0
lo; 21.11.2020, 15:15 Uhr
Nümbrecht – Das eSports-Turnier des SSV Homburg-Nümbrecht nimmt konkrete Formen an – Verein gibt Details zum Austragungsmodus bekannt - Homepage für die Anmeldung freigeschaltet (AKTUALISIERT).

+++2. Meldung (Samstag, 15:15 Uhr)+++

 

Ab sofort sind Anmeldungen für das virtuelle Hallenturnier des SSV Homburg-Nümbrecht unter http://ssv.esport-event.de möglich. Hier befinden sich der Anmeldelink und alle weiteren Informationen. Diejenigen, die ihre Teilnahme bereits vorab per E-Mail angekündigt haben, werden gebeten, die Anmeldung nochmals formal über die Homepage vorzunehmen. Das Turnier wird am 19. Dezember live auf der Streaming-Plattform "Twitch" übertragen.

 

 

+++1. Meldung (Donnerstag, 20:20 Uhr)+++

 

Nach der Absage des 7. Homburger-Hallen-Cups (HCC) und der Ankündigung des SSV Homburg-Nümbrecht, ein eSports-Turnier auf die Beine zu stellen, nehmen die Planungen beim heimischen Landesligisten Gestalt an. „Wir sind von der Resonanz total begeistert“, freut sich Roger Lang, der Vorsitzende des SSV. Nahezu 30 Interessenten haben sich innerhalb von nur einer Woche gemeldet und wollen mitspielen. Als vorläufiger Name des Events wurde „1. Homburger E-Cup 2020“ gewählt. Die Verantwortlichen suchen aber noch nach einem Hauptsponsor, weshalb die Veranstaltung womöglich umbenannt wird.   

 

WERBUNG

Der SSV hat nun festgelegt, dass nur Spieler von Fußballklubs daran teilnehmen dürfen, „um den Charakter des Homburger Hallen-Cups zu wahren.“ Vereine aus der Region und ehemalige HHC-Teilnehmer können sich im Laufe der kommenden Woche auf einer eigens eingerichteten Homepage registrieren. Jeder Verein darf theoretisch auch mehrere Teams melden, aber maximal so viele, wie er Senioren-Mannschaften im Meisterschaftsbetrieb gemeldet hat.

 

Das „FIFA-21-Turnier“ soll auf der Playstation 4 im Zwei-gegen-Zwei-Modus gespielt werden. Jede Mannschaft kann also zwei Spieler ins Rennen schicken, die gemeinsam um das Preisgeld in Höhe von insgesamt 1.500,00 Euro spielen. Je nach Anmeldestand soll es ein 32-, 64- oder 128 Mannschaften-Turnier werden. Die Vorrundenspiele laufen parallel. Ab dem Viertel- oder Halbfinale finden die Spiele hintereinander statt, um allen Interessierten das Zuschauen zu ermöglichen. Der genaue Anmeldeprozess wird noch bekanntgegeben. Fest steht aber schon, dass bekannte Fußball-Moderatoren die Spiele live kommentieren sollen.

 

„Wir sind guter Dinge, alle bisherigen HHC-Teilnehmer zu gewinnen, auch die aus dem Kölner Raum und dem Sauerland, sowie alle anderen oberbergischen Fußballklubs mit FIFA-Zockern“, sagt Lang. Am liebsten würde er auch einige Wildcard-Tickets an interessierte Bundes-, Zweit- oder Drittligisten vergeben. „Wir wissen von einem FIFA-eSports-Event des FSV Mainz und haben schon erste Telefonate geführt. Mal sehen, was bis zum 19. Dezember noch passiert“, erklärt der Vorsitzende.

 

Artikel zum Thema

Homburger Hallen-Cup wird zum eSports-Event

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge nicht zu veröffentlichen.
WERBUNG