BLAULICHT

Wieder ein Falschfahrer: Schwerer Unfall auf dem Zubringer

lo; 24.02.2021, 18:45 Uhr
Fotos: Feuerwehr Gummersbach --- Der 80-Jährige war mit dem Opel in falscher Richtung auf die B 256 gefahren, der Mini-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen. Im Hintergrund ist der Mazda zu erkennen.
BLAULICHT

Wieder ein Falschfahrer: Schwerer Unfall auf dem Zubringer

lo; 24.02.2021, 18:45 Uhr
Gummersbach - Senior fährt in falscher Richtung auf die B 256 und verursacht Kollision - Vier Menschen verletzt - Vor wenigen Wochen hatte sich an gleicher Stelle ein fast identisches Unglück ereignet (AKTUALISIERT).

+++3. Meldung (Mittwoch, 18:45 Uhr)+++

 

Wie die Autobahnpolizei am Abend mitteilte, ist der Zusammenstoß auf dem Zubringer von einem Geisterfahrer verursacht worden. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 80-Jähriger in Vollmerhausen aus bislang ungeklärter Ursache in falscher Richtung auf den Autobahnzubringer gefahren. Kurz hinter der Halstenbachbrücke stieß sein Opel Corsa frontal mit dem Mazda eines 35-Jährigen zusammen. Ein Mini-Fahrer (21) konnte ebenfalls nicht mehr ausweichen und prallte gegen den Opel und die Leitplanke. Nach Angaben der Polizei wurden der Verursacher sowie seine 81-jährige Ehefrau, die auf dem Beifahrersitz saß, schwer, die beiden jüngeren Männer leicht verletzt. Die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten sind noch nicht abgeschlossen, die Strecke ist weiterhin gesperrt.

 

[Der Mazda kam erst mehrere Meter weiter an der Leitplanke zum Stehen.]

 

+++2. Meldung (Mittwoch, 17:35 Uhr)+++

 

Nach ersten Informationen vor Ort soll der Unfall erneut von einem Geisterfahrer verursacht worden sein. Erst vor wenigen Wochen war an der gleichen Stelle ein Senior, der in falscher Richtung auf die B 256 aufgefahren war, mit einem anderen Auto zusammengestoßen (OA berichtete). Drei Fahrzeuge waren beteiligt, insgesamt vier Personen wurden verletzt.

 

Die Beifahrerin des Verursachers wurde in dem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr unter dem Einsatz von hydraulischen Geräten per Sofortrettung aus dem Wrack befreit werden. Zunächst war ein Rettungshubschrauber angefordert worden, um die Frau in eine Klinik zu bringen, doch ihr Zustand ließ einen Transport per Helikopter nicht zu. Sie wurde stattdessen, wie die anderen Verletzten auch, ins Krankenhaus gebracht, erklärte Lars Hohmuth, Einsatzleiter von der Feuerwehr Gummersbach.

 

+++Ursprungsmeldung (Mittwoch, 15:55 Uhr)+++

 

Der Autobahnzubringer (B 256) ist zurzeit in Richtung Gummersbach komplett gesperrt. Auf der Halstenbachbrücke hat sich gegen 15:30 Uhr ein Unfall ereignet, bei dem nach ersten Informationen vier Menschen verletzt wurden. Eine Person soll bei der Kollision eingeklemmt worden sein. Neben der Polizei, vier Rettungswagen, zwei Notärzten und dem Organisatorischen Leiter des Rettungsdienstes sind die Feuerwehreinheiten Gummersbach, Dieringhausen und Hunstig  sowie die Hauptamtlichen Kräfte und der B-Dienst aus Gummersbach im Einsatz. Der nachfolgende Verkehr wird über Dieringhausen abgeleitet, dort und bis nach Bomig zurück haben sich längere Staus gebildet.


Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.

BILDERGALERIE

WERBUNG