WIRTSCHAFT

„Schwarzer Montag für Baugewerbe und Häuslebauer“

Red; 27.01.2022, 16:06 Uhr
Symbolfoto: Gerd Altmann auf Pixabay
WIRTSCHAFT

„Schwarzer Montag für Baugewerbe und Häuslebauer“

  • 1
Red; 27.01.2022, 16:06 Uhr
Oberberg - Kreishandwerkerschaft Bergisches Land und Baugewerksinnung kritisieren Stopp der KfW-Förderungen.

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat mit seiner am Montag verkündeten Entscheidung, die Förderung für energieeffiziente Gebäude (EH55, EH40 und Sanierung Altbauten) zu stoppen, für emotionale Diskussionen gesorgt. In die Reihe der Kritiker ordnet sich nun die Kreishandwerkerschaft Bergisches Land ein. „Ein wahrlich schwarzer Montag für alle Betroffenen“, urteilt die Kreishandwerkerschaft in einer Mitteilung. Sie sieht vor allem die Planungssicherheit für alle Beteiligten in Gefahr.

 

Der Obermeister der Baugewerksinnung Bergisches Land, Gerd Krämer, ist besonders über die Vorgehensweise und Kommunikation zur Förderung des Effizienzgebäudes 55 verärgert: „Noch im November wurde seitens der Politik angekündigt, dass die KfW-55-Förderung zum Monatsende Januar 2022 auslaufen soll. Darauf konnte sich jeder einstellen. Mit der überraschenden Kehrt-wende, die Förderung mal eben sofort einzustellen, zerstört die Ampelkoalition nur eines – Vertrauen.“

 

WERBUNG

Marcus Otto, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land, berichtet: „Wir erhalten täglich unzählige Anrufe unserer Mitgliedsbetriebe, die von verunsicherten Kunden Stornierungen erhalten, weil durch den Wegfall der eingeplanten Förderungen finanzielle Engpässe drohen.“ Besonders auch, da die Materialpreise zum Teil extrem angestiegen sind. „Betriebe wie auch Häuslebauer sind sehr verunsichert.“

 

Dieses nun geschaffene „nachhaltige Klima der Unsicherheit“ sei nicht förderlich, wenn die neue Bundesregierung das ambitionierte Ziel verfolgt, 400.000 Wohnungen pro Jahr zu bauen, so Krämer. Beide erwarten, dass „zügig“ neue Förderkulissen auf den Weg gebracht werden, um Planungssicherheit wiederherzustellen.

KOMMENTARE

1

"Geliefert wie bestellt", sage ich da nur

Marco Tobschall, 30.01.2022, 18:36 Uhr
0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.