WIRTSCHAFT

SABO Maschinenfabrik wechselt Eigentümer

lw, Red; 29.06.2020, 20:30 Uhr
Foto: Lars Weber --- Die SABO-Zentrale in Hunstig.
WIRTSCHAFT

SABO Maschinenfabrik wechselt Eigentümer

  • 0
lw, Red; 29.06.2020, 20:30 Uhr
Gummersbach – John Deere verkauft das Unternehmen an Beteiligungsgesellschaft Mutares – Produktionsstandort bleibt erhalten.

Die SABO Maschinenfabrik-Gesellschaft bekommt einen neuen Besitzer. Die private Beteiligungsgesellschaft Mutares mit Sitz in München möchte das Unternehmen John Deere abkaufen. Die Transaktion soll Ende Juli abgeschlossen sein. Sorge um einen Stellenabbau müssen die rund 125 Mitarbeiter wohl nicht haben.  SABO werde seine Belegschaft, die Marke, den Produktionsstandort sowie das Produkt-Portfolio beibehalten, heißt es in den Mitteilungen der beteiligten Unternehmen. Es solle sich „für Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten und Vertriebspartner im Geschäftsalltag nur wenig ändern“. In Gummersbach verfügt SABO über ein vollständig integriertes Entwicklungszentrum und verschiedene Testeinrichtungen.

 

WERBUNG

SABO produziert Rasenmäher und Gartenpflegeprodukte. Seit 1932 sitzt und produziert das Unternehmen in Gummersbach und gehörte seit 1991 zu John Deere. Mutares ist laut Mitteilung auf die Akquisition und Verwaltung mittelständischer Unternehmen spezialisiert. Die Beteiligungsgesellschaft besitze derzeit 13 Unternehmen aus verschiedenen Industriesegmenten. Zu den Gründen des Verkaufs heißt vonseiten John Deere, dass man sich auf die „zentralen Produktionssysteme“ konzentrieren wolle. Johannes Laumann, CEO bei Mutares, ist laut der Mitteilung überzeugt, das Wachstum von SABO vorantreiben zu können. „Mutares ist entschlossen, das Potenzial von SABO erfolgreich umzusetzen.“

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.