WIRTSCHAFT

Neue Firmenzentrale von Dönges & Wetec setzt auf K+W Sicherheitstechnik

ANZEIGE; 19.02.2021, 10:30 Uhr
Fotos: Dönges GmbH & Co KG (4), K+W Sicherheitstechnik (6).
WIRTSCHAFT

Neue Firmenzentrale von Dönges & Wetec setzt auf K+W Sicherheitstechnik

  • 0
ANZEIGE; 19.02.2021, 10:30 Uhr
Oberberg - Die neue Wermelskirchener Firmenzentrale der Firmen Dönges & Wetec präsentiert sich nicht nur mit neuesten Technologien und Energiestandards, sondern setzt zugleich auf professionelle Sicherheitstechnik der Gummersbacher Firma K+W.

Von Christina Finsel

 

Unübersehbar an der Autoausbahnausfahrt A1 in Wermelskirchen gelegen, präsentiert sich die neue Firmenzentrale des Systemlieferanten Dönges und seiner Schwesterfirma Wetec auf über 50.000m2 Grundstück. Seit Januar ist der neue weitläufige Gebäudekomplex, der sich auf rund 17.600m2 Lager-, Produktions- und Büroflächen erstreckt, in Betrieb.

 

„Um in allen technologischen Bereichen auf modernste Lösungen zu setzen, war natürlich auch im Bereich der Sicherheitstechnik klar, dass wir für unseren Neubau in Wermelskirchen nur mit absoluten Profis zusammenarbeiten wollten“, erzählt Arnd Nesselrath, Dönges Bereichsleiter IT.

 

Dass bei Dönges modernste Technologien und Automatisierung eine große Rolle spielen, wird spätestens mit Blick auf das 13.500m2 Lager & Logistikzentrum klar, in dem Roboter, beleglose und wegeoptimierte Kommissionierung, vollautomatische Packstraßen und Spezialflurfördergeräte für kürzeste Durchlaufzeiten und einen zügigen Versand sorgen.

 

 

„Wir kannten K+W bereits durch die kompetente Betreuung unserer Brandmeldeanlage am alten Firmenstandort in Remscheid“, erinnert sich Arnd Nesselrath. „Daher war ganz klar, dass wir K+W auch in der Angebotsphase für den Neubau mitberücksichtigen. Nachdem uns klar wurde, dass K+W auch in der von uns benötigten Größenordnung absolute Profis auf Ihrem Gebiet sind, war es für uns nur logische Konsequenz, mit K+W die benötigten Sicherheitsgewerke professionell aus einer Hand zu beauftragen“, schildert Arnd Nesselrath.

 

Mit K+W haben sich Dönges und Wetec für einen Partner entschieden, der nicht nur auf Großprojekte wie diese spezialisiert ist und über jahrelange Erfahrung verfügt, sondern auch die unterschiedlichen Sicherheitsgewerke bis ins Detail ausarbeitet und miteinander kommunizieren lässt. So sichert die installierte Einbruchmeldeanlage mit angeschlossenen Videoüberwachungssystemen beispielsweise nicht nur den weitläufigen Gebäudekomplex von innen und außen. Daran gekoppelt organisiert ein professionelles Zutrittskontrollsystem rund um die Uhr den Gebäudezutritt der über 120 Dönges Mitarbeiter.

 

„Mit der Entscheidung neuzubauen und in neueste Technologien zu investieren, war für uns auch klar, dass dann auch das Thema moderne, automatisierte Zutrittskontrolle eine Rolle spielen wird“, erklärt Arnd Nesselrath. Dass die Firma K+W insbesondere auf das Zusammenspiel der verschiedenen Sicherheitsgewerke spezialisiert ist, war dabei natürlich von Vorteil. So dient der Transponder, den die Mitarbeiter für die Gebäudezutrittskontrolle und je nach Berechtigungen auch für die Schaltung der Einbruchmeldeanlage nutzen, parallel auch für das Arbeitszeiterfassungssystem, das von K+W unternehmensweit eingeführt wurde.

 

 

„Das Projekt Dönges und Wetec ist zwar keineswegs unser größtes Projekt, aber dennoch waren die Anforderungen nicht ohne“, berichtet K+W Vertriebsleiter Thomas Räuber. „Insbesondere der Designanspruch des gesamten Gebäudekomplexes mit den offen installierten Decken, erforderte höchste optische Präzision unseres Projektteams vor Ort.“

 

 

Aber nicht nur die K+W Projektteams vor Ort beweisen täglich höchste Qualität. „Natürlich setzen wir schon bei der Auswahl der Hersteller ganz stark auf zuverlässige technologieführende Partner. So haben wir im Projekt Dönges und Wetec in erster Linie Technologien von Salto, Uhlmann & Zacher sowie Honeywell verbaut“, erklärt Thomas Räuber.

 

„Wir freuen uns, am Bau des neuen Standort Dönges & Wetec beteiligt zu sein und mit unseren Gewerken ein Stück Rundum-Sicherheit beitragen zu können und wünschen dem Unternehmen Dönges & Wetec alles Gute und ein erfolgreiches Wachstum in Wermelskirchen“, so die K+W Geschäftsführung Oliver Königs & Peter Theis.

 

Infos K+W:

 

Seit 1978 steht K+W für innovative Sicherheitstechnik. Mit einem Team aus über 60 Mitarbeitern und Standorten in Gummersbach und Remscheid, erstellt K+W individuelle Sicherheitskonzepte jeglicher Größenordnung, sowohl für Privathaushalte als auch für gewerbliche Großprojekte. Dabei arbeitet K+W herstellerunabhängig und liefert die gesamte Kompetenz aus einer Hand: von der Beratung über die Konzeptentwicklung bis hin zu fachgerechter Installation, Wartung und 24-Stunden-Service.

 

Infos Dönges & Wetec:

 

Als Systemlieferanten von Werkzeugen, Maschinen und Verbrauchsmaterial für die unterschiedlichsten Branchen haben Dönges und Wetec insgesamt rund 100.000 Produkte im Angebot, von denen viele direkt vor Ort auf Lager liegen und innerhalb kürzester Zeit, auch als individuell konfektioniertes Sortiment, verschickt werden können. Der Standort Wermelskirchen umfasst rund 4.000m2 modernste Büroflächen, mit Mitarbeitercafé, multifunktionalen Besprechungsräumen und Thinktanks, Fitness- und Ruheräumen für die über 120 Mitarbeiter sowie rund 13.5000m2 Logistikfläche mit über 11.000 Palettenplätzen und automatisiertem Kleinteilelager mit rund 50.000 Lagerplätzen.

 

K+W Sicherheitstechnik GmbH

…mit Sicherheit für Sie da!

Bunsenstraße 1a

51647 Gummersbach

Telefon: 02261 2904-0

Telefax: 02261 2904-19

E-Mail: info@kw.de

Homepage: www.kw.de

 

Geschäftszeiten: Mo-Fr 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.