STEIN GRUPPE

Doppelsieg: Neuer Golf und ID.3 erringen Klassensiege bei den German Car of the Year-Awards

ANZEIGE; 29.10.2020, 09:00 Uhr
WERBUNG
Fotos: Volkswagen AG --- Der ID.3 Pro Performance³.
STEIN GRUPPE

Doppelsieg: Neuer Golf und ID.3 erringen Klassensiege bei den German Car of the Year-Awards

  • 0
ANZEIGE; 29.10.2020, 09:00 Uhr
Oberberg - 18 renommierte Motorjournalisten testeten ein breites Kandidatenfeld aus 72 Modellen in fünf Kategorien − Neuer Golf gewinnt den Titel des besten Autos in der Kompaktklasse bis 25.000 Euro − ID.3 sichert sich den Titel des besten Autos im Premiumsegment bis 50.000 Euro − Modelle punkten insbesondere bei Umweltfreundlichkeit und Innovation.

Welches ist aus deutscher Sicht das beste Auto des Jahres 2021? Um das zu ermitteln, treffen sich 18 renommierte Motorjournalisten aus dem ganzen Bundesgebiet einmal im Jahr im rheinland-pfälzischen Bad Dürkheim. Gleich zweimal fiel die Entscheidung der German Car of the Year-Jury zugunsten von Volkswagen aus: Der Golf der achten Generation und der vollelektrische ID.3 holten jeweils den Klassensieg.

 

Nicht weniger als 72 Neuheiten standen den Juroren zur Wahl, eingeteilt in fünf Kategorien: Kompaktautos bis 25.000 Euro Grundpreis (Compact), Premiummodelle bis 50.000 Euro Grundpreis (Premium), teurere Fahrzeuge im Luxussegment (Luxury), solche mit alternativen Antrieben (New Energy) und Sportwagen (Performance). „Sowohl der neue Golf als auch der ID.31 haben unsere Juroren in ihren jeweiligen Segmenten überzeugt – und zwar gegen sehr starke Konkurrenz", sagt Mitorganisator Jens Meiners, der für deutsche und amerikanische Fachmedien berichtet. Er stand in diesem Jahr angesichts der Pandemie-bedingten Einschränkungen vor besonderen Herausforderungen: „Noch nie war es so anspruchsvoll, ein Test-Event durchzuführen. Doch das Programm stand nie in Frage. Wir glauben, dass das Automobil auch in der Corona-Krise wichtig bleibt, vielleicht ist es sogar wichtiger denn je."

 

[Der neue Golf e-Hybrid².]

 

„Der neue Golf und der ID.3 haben bereits viele relevante Vergleichstests für sich entschieden. Dass beide Top-Modelle von der Jury insbesondere für ihre Umweltfreund¬lichkeit und ihre Innovationen ausgezeichnet worden sind, ist eine ganz besondere Bestätigung für uns alle bei Volkswagen“, freut sich Klaus Zellmer, Vertriebsvorstand der Marke Volkswagen, über das Urteil der Fachjournalisten.

 

„Umweltfreundlichkeit und Innovation sind die wichtigsten Bausteine auf unserem „Way to Zero“ mit dem Ziel, emissionsfreie Mobilität für alle zu ermöglichen. Der Golf mit seinen hocheffizienten Motoren spielt dabei in der Transformationsphase eine genauso wichtige Rolle wie der vollelektrische und bereits heute bilanziell klimaneutrale ID.3.“ Weitere Informationen zu den German Car of the Year Awards gibt es unter www.gcoty.de

 

90 Jahre SteinGruppe
Das Unternehmen SteinGruppe vertritt an den Standorten Gummersbach, Engelskirchen, Bergisch Gladbach, Lindlar, Waldbröl und Rösrath im Bergischen Land sowie im rheinischen Siegburg die Marken Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Škoda,  Audi und Seat Service. Das 1930 gegründete Unternehmen SteinGruppe, das in diesem Jahr sein 90-jähriges Jubiläum feiert, beschäftigt über 400 Mitarbeiter.

Mehr Informationen unter www.steingruppe.de

 

1) ID.3: Stromverbrauch in kWh/100 km (NEFZ): 15,4-14,5 (kombiniert), CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+

2) Golf eHybrid – Kraftstoffverbrauch l/100 km (NEFZ): kombiniert 1,4-1,2; Stromverbrauch in kW/h/100 km: kombiniert 11,6-11,0; CO2-Emission kombiniert in g/km: 31-28; Effizienzklasse: A+

3) ID.3 Pro Performance, 150 kW / Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km (NEFZ): 15,4 - 14,5; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 0; Effizienzklasse: A+

 

Weitere Artikel der SteinGruppe

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge nicht zu veröffentlichen.
WERBUNG