SPORTMIX

Weichen für die Zukunft gestellt

Red; 16.05.2019, 16:19 Uhr
Fotos: privat --- Der neue Vorstand: Norbert Luhnau (v.l.), Mona Wirth, Jörg Jansen, Markus Hörter, Ulrich Gärtner, Harald Langusch.
SPORTMIX

Weichen für die Zukunft gestellt

  • 0
Red; 16.05.2019, 16:19 Uhr
Gummersbach - Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes beim VfL Berghausen-Gimborn - Projekt „NEUESDorfZENTRUM Berghausen“ einstimmig beschlossen.

Auf seiner Mitgliederversammlung hat der VfL Berghausen-Gimborn einige Weichen für die Zukunft gestellt. Mit dem Projekt „NEUESDorfZENTRUM  Berghausen“, einer neuen Vereinssatzung, einer Datenschutz-Ordnung und der Neuwahl des Vorstandes standen wichtige Entscheidungen auf der Tagesordnung. Gewählt wurden Jörg Jansen (Vorsitzender Geschäftsführer), Mona Wirth (stellvertretender Vorsitzende), Ulrich Gärtner (stellvertretender Vorsitzender), Markus Hörter (Schatzmeister), Harald Langusch (Sozialwart).

 

 

Der bisherige stellvertretende Vorsitzende und Verantwortliche für die Öffentlichkeitsarbeit, Norbert Luhnau, wird künftig als Beisitzer im Vorstand das Projekt „NEUES DorfZENTRUM“ begleiten. Der Verein hat knapp 600 Mitglieder und ist finanziell gut aufgestellt.

 

Die Mitgliederversammlung beschloss einstimmig das Projekt „NEUES DorfZENTRUM  Berghausen“, das noch im Jahr 2019 gemeinsam mit der Stadt Gummersbach und den anderen Ortsvereinen an den Start gehen soll.

 

[70 Jahre VfL-Mitgliedschaft: Armin  Bürstinghaus (v.l.) und Norbert  Luhnau ehrten Helga  Reiß, Jörg Jansen, Helmut Müller, Markus Hörter (verdeckt), Klaus Kießler.]

 

Konkret ist geplant, dass nach dem Wegzug der Feuerwehr aus der Dorfmitte und der Aufgabe der beiden Liegenschaften Kirche und Gemeindehaus durch die evangelische Kirchengemeinde ein neues Zentrum des Dorfes in um Mehrzweckhalle und Bühnenraum entstehen soll. Dafür sind umfangreiche Umbau- und Sanierungsmaßnahmen erforderlich. Fördermittel in Höhe von 250.000 € wurden beantragt. Stadt und Vereine müssten weitere 140.000 € aufbringen. Baubeginn soll im Herbst sein.  

 

[Die siegreichen Volleyballer 2018: Aufstieg von der Bezirksklasse in die Bezirksliga.]

 

Der Verein feiert dieses Jahr außerdem 70-jähriges Bestehen. Die Feierlichkeiten finden vom 30. August bis 1. September statt. Auf der Mitgliederversammlung wurden einige Mitglieder geehrt, die ebenfalls seit 70 Jahren Mitglied im Verein sind: Helga Reiß, Klaus Kießler, Helmut Müller und Armin Bürstinghaus.

 

Weitere Ehrungen

 

Egon Schäfer (50 Jahre), Rita Gruhle (40 Jahre), Christa Bürstinghaus (40 Jahre), Tim Haase (25 Jahre)

 

Rolf Granzow (Vereins-Ehrennadel, Goldene Verdienstnadel KSB Oberberg)

 

2. Mixed-Mannschaft-Volleyball (VfL Vereins-Ehrengabe) mit Simon Knöppel, Jan Schwenck, Dennis Kretschmer, Mick Meier-höfer, Waldemar Leinweber, Julia Müller, Jacqueline Brinkmann, Tomke Wilken,Annika Renfordt, Tjark Wilken, Laura Renfordt

KOMMENTARE

Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.