SPORTMIX

Den Pokalfrust aus den Köpfen vertreiben

pn; 13.01.2021, 20:15 Uhr
Foto: Michael Kleinjung --- Im Hinspiel ebnete Stefan Fegerl mit seinem überraschenden Erfolg über Emmanuel Lebesson den 3:1-Heimsieg.
SPORTMIX

Den Pokalfrust aus den Köpfen vertreiben

  • 0
pn; 13.01.2021, 20:15 Uhr
Bergneustadt – Doppelspieltag für den TTC Schwalbe Bergneustadt – Lei-Team bekommt es am Freitag und Sonntag mit zwei direkten Play-Off-Konkurrenten zu tun.

Von Peter Notbohm

 

TTC Schwalbe Bergneustadt – TSV Bad Königshofen (Freitag, 20 Uhr).

TTC Neu-Ulm – TTC Schwalbe Bergneustadt (Sonntag, 15 Uhr).

 

Der Stachel der Enttäuschung saß doch tiefer als gedacht. Seit dem 2:3-Habfinalaus im Pokal am vergangenen Samstag ist es bei den Tischtennis-Profis von Schwalbe Bergneustadt merklich ruhiger geworden: Die Euphorie von vor dem Wochenende ist verflogen, stattdessen machte sich ein wenig Frustration breit. Jeder versuchte die Niederlage unter der Woche für sich zu verarbeiten. Der Einzug ins Endspiel des Final Four in Neu-Ulm war dem Team von Yang Lei durch den 2:2-Ausgleich von Benedikt Duda im vierten Einzel auf dem Silbertablett serviert worden, dem in der Hinrunde häufig hochgelobten Doppel Fegerl/Robles versagten aber wie schon zum Rückrundenauftakt in Grünwettersbach die Nerven.

 

Lange Zeit zum Nachdenken haben die Schwalbe-Spieler angesichts des harten Januar-Programms allerdings nicht. Mit dem Heimspiel gegen den TSV Bad Königshofen am Freitagabend und dem Auswärtsspiel beim TTC Neu-Ulm am Sonntagmittag wartet auf die Oberberger ein wegweisendes Wochenende mit zwei Spielen. Teamchef Heinz Duda erwartet zwei Duelle auf Messers Schneide gegen den Tabellensechsten und beim Tabellendritten. In der Hinrunde gewann Bergneustadt beide Spiele, gegen eine Wiederholung hätte Duda nichts einzuwenden, weiß aber auch: „Es werden jeweils Nuancen entscheiden.“

 

WERBUNG

Wie eng es in der Tischtennis-Bundesliga zum Beginn der Rückrunde zugeht, zeigt tatsächlich der Blick auf die Tabelle: Den Liga-Zweiten aus Ochsenhausen trennen vom Achtplatzierten Mühlhausen gerade einmal sechs Pluspunkte – von den Play-Offs darf zu Jahresbeginn über die Hälfte der Liga träumen. „Ich hoffe Benedikt hat seine Topform vom Wochenende konserviert“, meint Heinz Duda vor dem Heimspiel gegen Bad Königshofen. Und natürlich müssen Fegerl/Robles im möglichen Doppel auch wieder an ihre Leistungen aus 2020 anknüpfen. Bereits beim 3:2-Hinspielerfolg musste der deutsche Nationalspieler die Kohlen aus dem Feuer holen. Denn mit Kilian Ort und Bastian Steger verfügen die Unterfranken über zwei Spieler, die im Einzel die Schwachstellen von Alvaro Robles und Stefan Fegerl mit ihrem druckvollen Rückhandspiel durchaus zu bedienen wissen.

 

Respekt haben die Oberberger aber auch vor dem schweren Auswärtsspiel beim TTC Neu-Ulm. Gegen den punktgleichen Tabellennachbarn wird die Aufgabe noch einmal kniffliger, obwohl man in Bergneustadt davon ausgeht, dass die bayrischen Schwaben – anders als im Hinspiel - nicht auf ihren chinesischen Routinier Hao Shuai zurückgreifen können. Aber auch Emmanuel Lebesson, Tiago Apolonia und Vladimir Sidorenko stehen für gehobene Qualität: Das Trio befindet sich im Einzelranking der TTBL mit positiven Bilanzen unter den Top22 der Liga. „Die Teams sind alle sehr ausgeglichen. Da können Kleinigkeiten wie die Verfassung der Spieler, die Halle oder der Tisch den Unterschied ausmachen. Das sind alles Faktoren, die man als Außenstehender nicht unbedingt wahrnimmt, aber für Profis teils einen riesigen Unterschied ausmachen“, so Duda.

 

Beide Spiele werden live auf sportdeutschland.tv übertragen.

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.