SPORT

Was ist mit dem Plan B?

bv; 20.10.2020, 16:37 Uhr
WERBUNG
SPORT

Was ist mit dem Plan B?

  • 1
bv; 20.10.2020, 16:37 Uhr
Oberberg - Ob die Saison 20/21 in unterschiedlichsten Sportarten zu Ende gebracht werden kann, unterliegt zahlreichen Fragezeichen.

Man muss es so deutlich sagen: Sport wird unter Corona-Bedingungen allmählich zur Farce, von Chancengleichheit kann bald nicht mehr die Rede sein. Ob beim VfL Gummersbach in der 2. Handball-Bundesliga, in anderen Sportarten oder im Amateurbereich - das Virus diktiert inzwischen die Saison der Aktiven. Es kommt zu Geisterspielen, die niemandem etwas bringen, sondern auf allen Seiten nur Frust produzieren. Wenn im Profisport Spieler unter Quarantäne gestellt werden, Partien möglicherweise ausfallen und dann gebündelt nachgeholt werden müssen, entstehen Ungerechtigkeiten, die nichts mehr mit einem fairen Wettkampf zu tun haben.

 

WERBUNG

Und im Amateursport? Da wird man sich bei den Verbänden auch etwas einfallen lassen müssen. Immer mehr Arbeitgeber äußern nachdrücklich, was sie von den sportlichen Aktivitäten ihrer zumeist jungen Mitarbeiter in Corona-Zeiten halten - nämlich nichts. Wie ein Damoklesschwert hängt ein Corona-Ausbruch über den Firmen der Region, die fürchten, dass ein Teil der Belegschaft in Quarantäne geschickt wird, sollte es zu entsprechenden Fällen im eigenen Haus kommen - mit unabsehbaren Folgen für das Unternehmen. Risikominimierung heißt hier das Stichwort. Und dazu gehört dann auch die Vorgabe, Kontakte zu minimieren, auch im Sport. Im Rahmen der Risiko-Abwägung werden sich auch viele Sportler die Frage stellen, ob der Arbeitsplatz nicht wichtiger ist, als das sportliche Vergnügen am Wochenende.

 

Wohlgemerkt: Sport ist für viele Menschen in unserer Region und natürlich darüber hinaus enorm wichtig. Sich im Wettkampf zu messen, Spannung zu erzeugen, Zuschauer zu begeistern, Ziele zu erreichen - all das macht Sport aus. Doch zur Zeit ist vieles anders, und der Winter mit vermutlich noch weiter steigenden Infektionszahlen steht erst noch vor der Tür. Wenn jetzt schon Spieltage nur mit Mühe durchgeführt werden können und Sportler unter Druck geraten, stellt sich die Frage: Haben die Verbände eigentlich einen Plan B? Fakt ist: Niemand weiß, ob diese Saison, die in verschiedenen Sportarten bis in den Sommer 2021 dauert, wirklich zu Ende gebracht werden kann. Die Fragezeichen werden derzeit größer.

KOMMENTARE

1

Das hier überhaubt noch Spiele stattfinden, kann man nicht nachvollziehen. Es ist unverantwortlich. Ob Fußball, Handball usw. Die Rote Linie ist überschritten.

Uwe.Märtens, 21.10.2020, 10:56 Uhr
0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge nicht zu veröffentlichen.
WERBUNG