SOZIALES

Spende hilft oberbergischen Tafeln in schwierigen Corona-Zeiten

pn; 19.05.2020, 22:00 Uhr
Fotos: Peter Notbohm --- Michael H. Heinz (li.), Präsident des BVK, überreichte gemeinsam mit Dr. Carsten Brodesser (3.v.re.) die beiden Spendenschecks im Gebäude der Oberbergischen Tafel in Gummersbach.
SOZIALES

Spende hilft oberbergischen Tafeln in schwierigen Corona-Zeiten

  • 0
pn; 19.05.2020, 22:00 Uhr
Oberberg - Die Oberbergische Tafel und die Tafel Oberberg Süd erhielten eine Spende des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute über 6.000 €.

Nicht nur in Zeiten der Corona-Pandemie ist die Arbeit der Tafeln ein wichtiger Bestandteil gesellschaftlicher Hilfe für Bedürftige. Das weiß auch Michael H. Heinz, Präsident, des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK). Der Verband aus Bonn hat es sich zur Aufgabe gemacht, in Zusammenarbeit mit Politikern der Gesellschaft etwas zurückzugeben und alle zwei Jahre eine Einrichtung zu unterstützen. „Der Wunsch, Gutes zu tun, entspricht unserem Leitgedanken“, so Heinz, der am Montag gleich zwei der symbolischen Schecks im Gepäck hatte.

 

WERBUNG

Denn in Zusammenarbeit mit dem oberbergischen Bundestagsabgeordneten Dr. Carsten Brodesser fiel die Wahl auf die Oberbergische Tafel sowie die Tafel Oberberg Süd, die sich jeweils über eine Summe von 3.000 € freuen durften. Brodesser lobte das große Engagement beider Einrichtungen, gerade in Zeiten der Corona-Krise: „Sie erfüllen eine wichtige Aufgabe, auch wenn es bedenklich ist, dass es so viele Bedürftige gibt. Ich denke, das ist ein warmer Segen zur rechten Zeit.“

 

Die Freude über die Spende stand Ulrich Pfeiffer, Vorsitzender der Oberbergischen Tafel, sowie Liane Althoff, Leiterin der Tafel in Waldbröl, ins Gesicht geschrieben. „Es ist wichtig, dass es noch Menschen gibt, die über den Tellerrand hinaus blicken“, berichtete Althoff von den aktuellen Problemen der Tafel im Kreissüden: „Wir merken, dass sich die Lebensmittelabgaben reduziert haben.“

BILDERGALERIE

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge nicht zu veröffentlichen.