SOZIALES

„Känguru“ ab November am Aggerstrand

Red; 30.10.2020, 16:15 Uhr
Oberberg Aktuell
WERBUNG
SOZIALES

„Känguru“ ab November am Aggerstrand

  • 0
Red; 30.10.2020, 16:15 Uhr
Oberberg - DRK und AWO bieten gemeinsames Beratungsangebot.

Ab November können Familien durch das Mobile Beratungsangebot „Känguru“ (DRK) in den Räumlichkeiten des AWO Mehrgenerationenparks „Aggerstrand“ in Ründeroth Unterstützung bekommen. Susanne Schröder vom DRK und Heiko Lenger von der AWO freuen sich über dieses zusätzliche Angebot für Familien und die zukünftige Zusammenarbeit im Mehrgenerationenpark „Aggerstrand“. 

 

„Känguru“ ist ein kostenfreies Beratungsangebot für Familien und deren Angehörige im gesamten Oberbergischen Kreis. Die Familienberatung bietet Unterstützung, um aus einem Konflikt- und problembehafteten Alltag heraus zu finden und bietet Hilfe zur Selbsthilfe an. Angesprochen sind alle Familienformen, wie Alleinerziehende, Patchwork- und Pflegefamilien sowie deren Angehörige. Sie können sich persönlich oder telefonisch und auch anonym an die Beraterinnen von „Känguru“ oder an Heiko Lenger, den Leiter des AWO Mehrgenerationenparks, wenden. 

 

Themenfelder sind Konflikte innerhalb der Familie: Zwischen Eltern, mit den Kindern oder anderen Familienmitgliedern, Auffälligkeiten in der Entwicklung der Kinder, Probleme und Veränderungen durch eine Trennung, existenzielle, finanzielle oder krankheitsbedingte Schwierigkeiten. Susanne Schröder von „Känguru“ berät Familien in etwa fünf Beratungsgesprächen. Falls nötig, erfolgt eine Vernetzung mit anderen Beratungsstellen, Fachkräften oder Anlaufstellen. 

 

Das DRK-Beratungsangebot „Känguru“ wird über das Leader-Programm der EU für die Region „1000 Dörfer- Eine Zukunft“ und „Bergisches Wasserland“ im Oberbergischen Kreis und von der Rheinenergie-Stiftung „Familie“ in Köln gefördert. 

 

Ab November können Familien Susanne Schröder jeden zweiten Donnerstag im Monat von 14 bis 16 Uhr in den Räumlichkeiten des AWO Mehrgenerationenparks „Aggerstrand“ persönlich antreffen. 

 

Die Ansprechpartner

Susanne Schröder 

Tel.: 0151-200 420 21 oder 02263-9692678 

E-Mail: schroeder@oberberg.drk.de

 

Heiko Lenger

Tel.: 0151-65826946 

E-Mail: h.lenger@awo-rhein-oberberg.de  

WERBUNG

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.
WERBUNG