SOZIALES

Jeden Tag ein Türchen für den guten Zweck

pn; 07.11.2019, 15:20 Uhr
Foto: Peter Notbohm --- Landrat Jochen Hagt (Mitte) erhielt von den Vertretern des Lions Club Oberberg, Timo Fuchs (l.), Dr. Stefan Lichtinghagen (2.v.l.) und Jörg Friedrichsen (r.) den ersten der 8.000 Adventskalender - Die Einnahmen der diesjährigen Aktion gehen an die Tafel Oberberg, vertreten durch Ulrich Pfeiffer (2.v.r.).
SOZIALES

Jeden Tag ein Türchen für den guten Zweck

  • 0
pn; 07.11.2019, 15:20 Uhr
Oberberg - Die drei oberbergischen Lions Club präsentierten heute im Büro des Landrats ihren diesjährigen Adventskalender - Spenden kommen der Tafel Oberberg zugute.

Von Peter Notbohm

 

Die Adventskalender der drei befreundeten Lions Clubs Oberberg, Gummersbach und Aggertal sind bereits seit 2005 ein echter Renner bei der oberbergischen Bevölkerung. Die 8.000 Exemplare sind jedes Jahr aufs Neue schnell vergriffen. Auch in diesem November durfte Landrat Jochen Hagt, als Schirmherr, wieder traditionell das erste Exemplar des wohltätigen Kalenders erwerben. „Es ist immer wieder etwas Besonderes“, freute er sich zum Verkaufsstart und bezeichnete die Aktion als dreifache Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Den Lions Club bringe es in seiner wohltätigen Arbeit weiter, den Käufern des Kalenders ermögliche es die Chance auf attraktive Gewinne, am wichtigsten sei aber selbstverständlich der Spendenerlös, der an regionale soziale Einrichtungen fließe.

 

Im vergangenen Jahr waren auf diesem Weg 35.000 € an mehrere Institutionen geflossen. Dieses Jahr haben sich die drei Lions Clubs entschlossen, die Erlöse ausschließlich der Tafel Oberberg zugutekommen zu lassen. „Sie tun dort viel Gutes und wir sind froh, dass wir sie unterstützen können“, sagte Dr. Stefan Lichtinghagen, Präsident des Lions Club Oberberg. Die prekäre finanzielle Situation der Tafel habe letztlich den Ausschlag gegeben, das Geld dieses Jahr nur an eine Institution zu spenden.

 

WERBUNG

Das Gebäude der Tafel Oberberg in Gummersbach war von einem heftigen Führjahrssturm stark beschädigt worden: Bei den Reparaturarbeiten wurde festgestellt, dass mehrere Balken im Dachstuhl des 110 Jahre alten Hauses zerbröselt waren. Letztlich mussten nicht nur die Balken ausgetauscht werden, auch die Fassade musste erneut werden – Kosten von insgesamt 65.000 € entstanden. Als dann auch noch ein neuer Kühlwagen im Wert von 50.000 € angeschafft werden musste, standen Ulrich Pfeiffer von der Tafel Oberberg und seine Mitarbeiter angesichts eines Jahresbudgets von 130.000 € die Sorgenfalten ins Gesicht geschrieben.

 

Dank Berichten in der Presse, die positive Früchte trugen und der nun anstehenden Spende, könne man das Jahr aber mit „einer schwarzen Null“ abschließen. „Unser Dank gilt den Lions Clubs“, freute sich Pfeiffer über die Spende, „auf uns lastete durch die außerplanmäßigen Zahlungen ein großer Druck.“ Die Tafel sei für die Menschen nicht nur ein Ort, um etwas zu essen zu bekommen, sondern für viele auch ein Ort, wo man Zuneigung erfahre.

 

Als Motiv für den diesjährigen Kalender dient die Kreuzkirche in Wiedenest. Über 250 Gewinne im Wert von insgesamt 19.000 € warten hinter den 24 Fenstern der insgesamt 8.000 Exemplare. Für fünf Euro können die Lions-Kalender bis zum 26. November an fast 100 Stellen im Einzelhandel, bei Apotheken, in Sparkassen und Volksbanken erworben werden. Die Gewinner werden täglich ab dem 1. Dezember unter der Hotline 02207 / 96 50 17 9 bekanntgegeben. Zudem sind die Gewinnerlose auf der Homepage des Lions Club Aggertal abrufbar.

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.