SOZIALES

Lions-Club: Gutes tun mit Adventskalendern

us; 12.03.2021, 18:15 Uhr
Foto: Ute Sommer --- Sie alle möchten Heranwachsende für Natur-und Ingenieurwissenschaften begeistern, wie es bereits bei Physikstudent Leon Adverna (vorn links) geschehen ist. Dr. Klaus Vollmann (hinten v.li.), Dr. Thomas Eversberg, Ulrich Roesner (LC) und Dr. Uwe Wintersohl.
SOZIALES

Lions-Club: Gutes tun mit Adventskalendern

  • 0
us; 12.03.2021, 18:15 Uhr
Oberberg - Mit dem Gesamterlös der Adventskalenderaktion 2020 in Höhe von 34.000 Euro unterstützt der Lions Club Gummersbach-Aggertal vier regionale Projekte für Jugendliche und Kinder.

Von Ute Sommer

 

Seit seiner Gründung im Jahr 2005 ist die "Lions-Club-Adventskalender-Aktion" fester Bestandteil der Vereins-Agenda und erlöste in der Zwischenzeit rund eine halbe Million Euro für den guten Zweck. Die 16. Auflage im vergangenen Jahr erbrachte den stolzen Betrag von 34.000 Euro, die im Sinne der LC-Mitglieder regionalen sozialen, gesellschaftlichen  und kulturellen Hilfsprojekten unter die Arme greifen.

 

So übergab der Lions-Club-Präsident Dr. Uwe Wintersohl 11.000 Euro an den Verein "Lebensfarben Oberberg", der mit ehrenamtlich tätigen Fachkräften Kinder und Jugendliche von psychisch-und suchterkrankten Eltern begleitet und berät. Das aktuelle Lebnsfarben-Projekt "Lückenlos", bei dem Oberbergischer Kreis, die Städte Gummersbach, Radevormwald, Wipperfürth und Wiehl kooperieren, bietet Heranwachsenden und deren Familien unbürokratische Unterstützung in existenziellen Grenzsituationen (lebensfarben-oberberg.de).

 

WERBUNG

Über weitere 11.000 Euro konnte sich der Verein "Schüler-Netzwerk der Sternwarte Schnörringen" freuen, dessen  Sternwarte über High-End-Technik zur Himmelsbeobachtung verfügt. Mit der praktischen Arbeit am Hauptteleskop und den drei  kleineren Beobachtungsstationen werden Schüler weiterführender Schulen in Kleingruppen an die wissenschaftliche Erforschung des Kosmos herangeführt und so deren Faszination für die Himmels-und Sternenkunde geweckt. "In unserer Station kann der wissenschaftliche Nachwuchs nicht nur Erfahrungen in Astronomie, sondern gleichzeitig in Elektronik, Maschinenbau, Handwerk und Würstchen grillen sammeln", beschreiben die Initiatoren, Dr. Klaus Vollmann (Atmosphärenphysiker am DLR) und Dr. Thomas Eversberg (Astrophysiker am DLR) augenzwinkernd das breit gefächerte Betätigungsfeld des Vereins.

 

Mit der Spende des Lions-Clubs wird eine weitere, mittelgroße, computergesteuerte Beobachtungsstation installiert, die die Lücke zwischen Hauptteleskop und den kleineren Fernrohren schließt (Stsci.de). Weitere Begünstigte des Lions-Clubs  Gummersbach-Aggertal waren die "Klasse 2000", ein Grundschul-und Förderschulen-Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung und der Sucht-und Gewaltprävention sowie das Streuobstwiesenprojekt der LC Gummersbach-Aggertal.

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.