POLITIK

Einstimmiges Votum für Tobias Schneider

Red; 31.08.2021, 15:00 Uhr
Foto: Marco Mann --- Tobias Schneider während seiner Antrittsrede.
POLITIK

Einstimmiges Votum für Tobias Schneider

  • 0
Red; 31.08.2021, 15:00 Uhr
Oberberg – Morsbacher tritt für die SPD im Kreissüden als Landtagskandidat an.

Tobias Schneider wurde in seiner Heimatgemeinde Morsbach zum Landtagskandidaten der SPD für den oberbergischen Süden gekürt. Er tritt am 15. Mai 2022 in den Kommunen Bergneustadt, Engelskirchen, Morsbach, Nümbrecht, Reichshof, Waldbröl und Wiehl an. Die Delegierten wählten den 39-Jährigen einstimmig.

 

Er wolle ins Landesparlament einziehen, um Chancengleichheit in der Bildung unabhängig vom Geldbeutel konsequent durchzusetzen und um die Kommunen wieder handlungsfähig und stark zu machen.  Am Beispiel des Umgangs der Landesregierung mit den Straßenausbaubeiträgen machte er die aus seiner Sicht verfehlte Steuer- und Finanzpolitik deutlich. Hier warb er dafür, die Kommunen stärker auszustatten.

 

Aus seiner Sicht sei die bessere finanzielle Ausstattung der Gemeinden auch der Schlüssel zu besserer Daseinsvorsorge. Kommunale Trägerschaften für Ärztehäuser und mehr Geld für zukunftsgerichteten ÖPNV nannte er als Schlüsselthemen für den ländlichen Raum. Schneider ist Leiter von zwei Wohnhäusern für mehrfachbehinderte Menschen, Mitglied im Kreistag und fungiert als stellvertretender Landrat.

WERBUNG

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.