POLITIK

Bergneustadt stellt seine neue Klimaschutzmanagerin vor

pn; 29.10.2021, 12:00 Uhr
Foto: Michael Kleinjung.
POLITIK

Bergneustadt stellt seine neue Klimaschutzmanagerin vor

  • 0
pn; 29.10.2021, 12:00 Uhr
Bergneustadt – Nora Leidig soll dafür sorgen, dass die Stadt künftig klimaneutraler wird.

Nora Leidig heißt die neue Klimaschutzmanagerin der Stadt Bergneustadt. Sie ist seit dem 1. Oktober bei der Stadt angestellt und wurde während der Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Zukunftsfragen am Mittwoch offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt. Sie soll in den kommenden zwei Jahren einen umfangreichen Maßnahmenkatalog mit umsetzbaren Zielen für den Klimaschutz erarbeiten. „Meine Aktivitäten sollen in erster Linie den Ausstoß von Treibhausgasen senken“, sagt sie. Dabei wolle sie partizipativ agieren und Politik, Verbände, Vereine, Bürger und andere Akteure einbinden.

 

WERBUNG

Ihre erste Aufgabe wird es den IST-Zustand zu analysieren und anschließend ein integriertes Klimaschutzkonzept zu erstellen – bislang existiert ein solches für die Stadt Bergneustadt noch nicht. Es soll bis zum 31. März 2023 fertiggestellt sein. „Wir sollten uns auf einige klimarelevante Handlungsfelder konzentrieren und diese priorisieren“, sagt sie. Dabei könne es sich beispielweise um die Handlungsfelder Mobilität oder auch Energieeffizienz handeln. „Es gibt viele Möglichkeiten“, so Leidig.

 

Nora Leidig stammt aus Birken-Honigsessen und hat in Bonn studiert. Nach ihrem Bachelor in Volkswirtschaftslehre hat sie ihren Master in Agrar- und Lebensmittelwirtschaft mit dem Schwerpunkt Umwelt und Ressourcenökonomie gemacht. Die Stelle der Klimaschutzmanagerin wird vom Land NRW gefördert und ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Im Anschluss besteht die Möglichkeit einer Anschlussförderung über drei Jahre, in denen das erarbeitete Konzept umgesetzt werden soll.

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.