POLITIK

AfD-Trubel beschäftigt KG Morsbach

Red; 07.10.2020, 16:22 Uhr
Oberberg Aktuell
POLITIK

AfD-Trubel beschäftigt KG Morsbach

Red; 07.10.2020, 16:22 Uhr
Morsbach – Karnevalisten reagieren auf Mitteilung der AfD – Altprinz und Ex-Vorsitzender Karl Josef „Mecki“ Christ im Fokus.

Die Kandidatur von Karl Josef „Mecki“ Christ für die AfD im Morsbacher Gemeinderat bei der Kommunalwahl im September hat fast einen Monat danach für Trubel bei der Karnevalgesellschaft Morsbach gesorgt. Das „Urgestein des Morsbacher Karnevals“, wie die KG Christ selbst bezeichnet, hatte am Wahlsonntag in seinem Bezirk Ellingen von 484 gültigen Stimmen 30 bekommen und war – wie auch die weiteren AfD-Kandidaten in Morsbach – am Einzug in den Rat gescheitert. Und nun darf sich Christ auch nicht mehr mit den Altprinzen der KG treffen, wie die AfD gestern Abend mitteilte.

 

WERBUNG

Die Altprinzen hätten den zweimaligen „Prinz Mecki von Morsbach“ am Sonntag aus ihren Reihen ausgeschlossen, da er sich nicht von der AfD distanzieren wollte, schreibt die Partei. Die Mitteilung rief heute eine Reaktion der KG hervor, die den „Ausschluss“ einordnete. Der „Stammtisch der Altprinzen“ sei ein eigenständig gebildeter Zusammenschluss von ehemaligen Tollitäten. Die „Altprinzen“ seien auch kein aktives Organ oder keine Abteilung und übernehmen auch keine strukturellen Aufgaben innerhalb der Karnevalsgesellschaft Morsbach. „Daher sind sie für ihre Entscheidungen selbst verantwortlich“, so der KG-Vorsitzende Frank Uselli. Die Karnevalsgesellschaft Morsbach distanziere sich allerdings uneingeschränkt von der politischen Einstellung Christs, heißt es weiter.Über weitere Reaktionen seiner Kandidatur wird beraten“, schreibt die KG abschließend.


Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.