NüMBRECHT

Kunsträume in der Sparkasse

Red; 24.06.2019, 10:19 Uhr
WERBUNG
Foto: Wolfgang Abegg --- Die Schüler des Projektkurses „Künstlerisches Gestalten des Homburgischen Gymnasiums mit Kunstpädagogin Christine Halle (mit Blumen) und Bürgermeister Hilko Redenius bei der Vernissage in der Sparkasse Nümbrecht.
NüMBRECHT

Kunsträume in der Sparkasse

  • 0
Red; 24.06.2019, 10:19 Uhr
Nümbrecht - KunstKURS-Vernissage in der Sparkasse Nümbrecht: Die Arbeiten aus dem Projektkurs „Künstlerisches Gestalten“ des Homburgischen Gymnasiums sind noch bis zum 28. Juni in der Sparkasse zu sehen.

 

Bei Temperaturen von über 30 Grad Wärme waren die Besucher der KunstKURS-Vernissage in der Sparkasse in Nümbrecht froh, von Sparkassendirektor Thomas Roß direkt zu einem kühlen Getränk eingeladen zu werden. Die angesichts der herrschenden Temperaturen respektable Anzahl der Gäste besuchte eine Ausstellung des Projektkurses „Künstlerisches Gestalten“ des Homburgischen Gymnasiums. In diesem Kurs haben die Schüler die Möglichkeit, sich ein ganzes Jahr individuell mit einem von ihnen gewählten Thema zu beschäftigen. Dieses Mal lautete das Thema „-raum“. Wobei das Wort „-raum“ nur die gemeinsame Klammer ist. Dem „-raum“ wurden von den jungen Künstlern verschiedene Ideen und Vorstellungen vorangestellt und in Kunst umgesetzt.

 

WERBUNG

 

Roß ging in seiner Begrüßung kurz auf die mittlerweile zehnjährige Geschichte der KURSPartnerschaft (Kooperation Unternehmen der Region und Schulen) der Sparkasse mit dem Homburgischen Gymnasium ein. Neben einer ganzen Reihe anderer Projekte ist die KunstKURS-Reihe ein stetig wiederkehrendes Projekt, für das die Sparkasse sich freue, der

Gastgeber für die Präsentation der Schülerarbeiten zu sein. Schulleiter Thorgai Wilmsmann dankte Roß ausdrücklich für diese Gastfreundlichkeit und für die Bereitschaft, das Homburgische Gymnasium immer wieder finanziell zu unterstützen. Ohne Engagement von Sponsoren wären viele Projekte nicht möglich. Wilmsmann dankte auch den Pädagoginnen

der Kunstfachschaft, insbesondere Christine Haller, die in diesem Jahr den Projektkurs unter ihre Fittiche genommen hatte.

 

Bürgermeister Hilko Redenius stellte die Bedeutung des hervorragenden Gymnasiums nicht nur für den Schulstandort, sondern für die Gemeinde Nümbrecht insgesamt heraus. Auch er dankte der Sparkasse, der Ausstellung einen Platz in der Öffentlichkeit zu geben. Den

letztlich sei es wichtig, dass Schule auch ein Bestandteil des öffentlichen Lebens sei. Charlotta Vandamme und Luise Sattler, beide Schülerinnen des Homburgischen Gymnasiums, stellten die Arbeiten stellvertretend für alle Projektkursteilnehmer den Gästen vor. Den musikalischen Rahmen der Vernissage gestaltete Lorena Ronga vom Homburgischen Gymnasium mit Gitarre und Gesang. Die Ausstellung ist bis zum 28. Juni während der Öffnungszeiten der Sparkasse in Nümbrecht zu sehen.

BILDERGALERIE

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.
WERBUNG