WIEHL

Tierfreunde feiern Einweihung

us; 20.10.2019, 18:15 Uhr
Foto: Ute Sommer --- Eine winzige Regenpause nutzten die geladenen Gäste, rund um den TSVO-Vorsitzenden Horst Giesen (4.v.l.), um das symbolische Band zur Einweihung zu durchtrennen.
WIEHL

Tierfreunde feiern Einweihung

  • 0
us; 20.10.2019, 18:15 Uhr
Wiehl - Im Rahmen des Herbstfestes feierte der Tierschutzverein Oberberg (TSVO) die Eröffnung des neu errichteten Gebäudes.

Von Ute Sommer

Der Einladung des Tierschutzvereins Oberberg (TSVO) zum Oktoberfest auf dem Tierheimgelände Koppelweide waren heute trotz heftigen Dauerregens hunderte von Gästen nachgekommen, so dass nicht nur wegen des Niederschlags, sondern auch wegen des Besucherandrangs "Land unter" herrschte. Neben dem gewohnten Angebot von Trödelständen, Marmeladenauswahl, Tombola, Bücher-und Katzenkalenderverkauf, sowie einer Menge süßer und deftiger Leckereien nutzten viele Tierfreunde die Gelegenheit, um das neu errichtete Gebäude in Augenschein zu nehmen, in dem Tierärztin Dr. Anja Zimmer künftig die medizinische Versorgung der derzeit rund 80 Katzen, 22 Hunde und vier Kaninchen vornehmen wird.

Nach Plänen von Architektin Andrea Altemühle entstanden auf 410 Quadratmetern neben einer Katzenkrankenstation, einem OP, dem Aufwachraum, drei Hundequarantäneräume mit Auslauf und dem Büro, eine Wohnung im Obergeschoss, in der ein Mitarbeiter für die 24/7- Fundtierannahme wohnen wird. In seiner Rede zur Einweihung des Neubaus, dankte der TSVO-Vorsitzende Horst Giesen allen Stifterpaten, Bausteinkäufern und Spendern für die finanzielle Unterstützung, die rund 50 Prozent des 740.000 €-Projektes aufbrachten. "Nur der Flur ist noch für 1.000 € zu haben", warb er für weitere Paten, deren Namen auf Plaketten über den Eingängen "Ihrer" Zimmer verewigt sind. Ebenso dankte er dem Oberbergischen Kreis für die Zusage einer festen Jahrespauschale und den sechs, dem Tierheim angeschlossenen, Kommunen für den Abschluss neuer Verträge, deren jeweils dreijährige Laufzeit den Tierschützern Planungssicherheit vermittele.

WERBUNG

"Nie hätte ich geglaubt, dass bei diesem Regenwetter so viele Menschen gekommen wären", wertete Landrat Jochen Hagt die Besucherresonanz als offensichtliches Zeichen der Anerkennung für die Arbeit des TSVO. "Dass Sie hier mit Herzblut und Engagement zu Werke gehen, kann ich auch aus persönlicher Erfahrung bestätigen", unterstrich der Landrat, der selbst seit Jahren einen Hund aus dem Tierheim Koppelweide sein eigen nennt. Dass Tierschutz glasklar eine wahre Herzensangelegenheit vieler Menschen sei, unterstrich auch Wiehls Bürgermeister Ulrich Stücker mit Blick auf den Riesenandrang beim Herbstfest und outete sein familiäres Umfeld ebenfalls als Bleibe eines Fundtieres aus dem Tierheim. Zweckgebunden für die Ausstattung der neuen Arztpraxis spendete die Sparkasse Gummersbach einen Betrag in Höhe von 10.000 €, die am Bau beteiligten Handwerker legten noch 6.500 € nach.

Beispielhaft für unzählige anwesende Tierfreunde erzählten Margitta und Peter Stolper aus Gummersbach, warum sie dem Tierheim seit langen Jahren verbunden sind und kein Tierheimfest, selbst bei schlechtestem Wetter, auslassen. "Margitta war lange Jahre Gassigängerin, ich habe mich ehrenamtlich beim Bau der Katzenstation beteiligt ", erläuterte Peter Stolper und betonte, dass bellende und schnurrende Vierbeiner immer schon zur Familie gehörten. Neuestes Familienmitglied ist jetzt die fünfjährige Deutsche Bracke "Emma", die als Fundtier aus einer ungarischen Tötungsstation, über den Zwischenaufenthalt in der Koppelweide, ein bleibendes Zuhause in Bünghausen gefunden hat.

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.