LOKALMIX

Über die Tücken mit dem Erstgeborenen

ls; 30.01.2022, 16:00 Uhr
WERBUNG
Foto: Illusion Factory.
LOKALMIX

Über die Tücken mit dem Erstgeborenen

  • 0
ls; 30.01.2022, 16:00 Uhr
Reichshof - Serafina Di Bella hat in einem Buch ihre Erlebnisse während der Schwangerschaft und den ersten Monaten mit ihrem Baby humorvoll zusammengefasst - „Nix wissende Erstmama“ basiert aber auf ernstem Hintergrund.

Von Leif Schmittgen

 

Die Tücken ihrer Schwangerschaft und der ersten Lebensmonate ihres Babys hat die Reichshoferin Serafina Di Bella in einem Buch zusammengefasst, das sie kürzlich im Selbstverlag veröffentlicht hat. In „Nix wissende Erstmama“ verarbeitet die Autorin gut gemeinte, aber für sie nervtötende Ratschläge von Familie, Freunden und Verwandten auf humorvolle Art, die aber einen ernsten Hintergrund haben: „Mein Baby hat während der ersten elf Monate alle 20 Minuten geschrien“, erinnert sich die  37-Jährige an viele schlaflose Nächte.

 

Bereits vor der Geburt ihres Sohnes sei sie mit Ratschlägen überschüttet worden, die  zu nichts geführt und ihr Nervenkostüm unnötig belastet hätten. Bei mehreren Medizinern hatte die junge Mutter um Rat gefragt, ohne eine Diagnose zu erhalten. „Sie haben ein Schreikind“, war die häufigste Antwort. Oftmals fühlte sie sich nicht ernst genommen oder gar als „ahnungslose Vollidiotin“ abgestempelt. Erst nach elf Monaten entdeckte ein Osteopath die Ursache für die Probleme: Eine verschobene Schädelbasis hatte die Probleme verursacht. „Und siehe da - nach Behebung der Ursache schläft mein inzwischen 16 Monate alter Sohn zwölf Stunden durch“, ist Serafina Di Bella auch heute noch erleichtert und froh über ihre Hartnäckigkeit.

 

Freundschaften seien übrigens trotz der oft anstrengenden Situation nicht zerbrochen, auch wenn sich die Schwangere seinerzeit teilweise zurückgezogen hat. Während des Schreibens hat die Autorin eine weitere wichtige Erkenntnis gewonnen: „Mamas haben wenig Zeit zum Lesen. Deswegen habe ich mich kurz gefasst“, sagt sie lachend. Auf 120 Seiten hat sie die prägenden Erlebnisse zusammengefasst. „Die Botschaft, dass man als junge Mutter niemals aufgeben und für den eigenen Instinkt folgen soll, ist mein ernst gemeinter Rat zum Abschluss“, so die Autorin über ihr Erstlingswerk.

 

Das Buch „Nix wissende Erstmama“ ist als gebundene Ausgabe, Taschenbuch und Ebook im Buchhandel erhältlich. 

WERBUNG

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.
WERBUNG