LOKALMIX

Tausende neue Gemeindemitglieder

Red; 05.07.2019, 13:51 Uhr
Foto: Thomas Terberger --- Felix Macht an den Bienenstöcken auf dem Gemeindedach.
LOKALMIX

Tausende neue Gemeindemitglieder

  • 0
Red; 05.07.2019, 13:51 Uhr
Nümbrecht - Evangelische Kirchengemeinde Marienberghausen engagiert sich für "Grünen Hahn " - Felix Macht hielt Vortrag über Wildbienen und kleine Dschungel.

 

Auf dem Dach des neuen evangelischen Gemeindehauses in Nümbrecht-Marienberghausen wohnen seit Anfang April zwei Bienenvölker. Felix Macht, NABU-Wildbienenexperte, Imker und Sänger im Marienberghausener Gemeindechor "conTakt", hat jetzt in Zusammenarbeit mit der Gemeindegruppe "Grüner Hahn - kirchliches Umweltmanagement" einen Vortrag über Wildbienen und Wespen gehalten.

Der Experten klärte über das (Wild-)Bienensterben aufund erläuterte, wie man auf einfache Weise etwas für den Erhalt tun kann: Der Aufwand von Blühmischungen könne gerne betrieben werden, sei aber oft gar nicht nötig. "Die entspannteste Methode ist, wenn man im meist langweilig aufgeräumten Garten-Forst an einigen Stellen kleine Naturschutzgebiete einrichtet - und dort einfach mal nichts tut." Unter solchen Umständen hätten die heimischen Pflanzen, die ja schließlich die Nahrungsquelle für die Wildbienen seien, "endlich die Möglichkeit zu wachsen und sich zu vermehren".

 

Im Frühjahr solle nicht gemäht werden, erst ab Juli. Das Schnittgras soll nicht liegen bleiben, sondern aufgeharkt werden. Auf diese Weise werde der Boden weniger nährstoff-überreich, und diese "Nährstoff-Armut" komme dem Blumenwachstum zugute. "Blumen mögen nährstoffarme Böden", erklärte Felix Macht. "Und dann sollte man sich wie im großen Dschungel auch in diesem kleinen Dschungel auf die Pirsch legen und das wilde Treiben beobachten. Denn das macht dann definitiv Lust auf mehr." Fragen und Anregungen rund um die Themen Bienen, Wespen und Hummeln beantwortet Macht unter nuembrecht@honigfahrrad.de.

 

Auch andere Gemeinden machen mit beim Insektenschutz: Eine Blumenwiese für Insekten haben die Kinder des Kindergartens "Auf dem Schirm" kürzlich in der Kirchengemeinde Marienhagen-Drespe angelegt. Ein Insektenhotel gab es schon. Imker Jürgen Visarius aus Pettseifen half beim Anlegen der Wiese und erklärte, welche Aufgaben die Bienen haben: Sie tragen Pollen von einer Blüte zur anderen, sodass die Pflanzen Früchte und Samen bilden können. Und sie sammeln Nektar für den Honig.

WERBUNG

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.