LOKALMIX

Preise im VRS steigen

Red; 30.09.2022, 14:18 Uhr
WERBUNG
LOKALMIX

Preise im VRS steigen

  • 2
Red; 30.09.2022, 14:18 Uhr
Oberberg - Tarifanpassung für das Jahr 2023 bekommt bei Verbandsversammlung Mehrheit - Kostenentwicklung bei Energie, Material und Personal als Ursache.

Die Verbandsversammlung des Verkehrsverbunds Rhein-Sieg (VRS) hat bei ihrer heutigen Sitzung eine Tariferhöhung für das kommende Jahr beschlossen. Die Fraktionen in der Verbandsversammlung seien sich einig gewesen, dass eine Preisanpassung aufgrund der "dramatischen Kostenentwicklungen" für Energie, Material und Personal (für 2023 werden zwischen 13 und 17 Prozent Mehrkosten für die Verkehrsunternehmen prognostiziert) sowie den immer noch zu erwartenden coronabedingten Einnahmeausfällen (aktuell etwa minus 20 Prozent) unvermeidlich ist. So sollen Angebotskürzungen vermieden und die kommunalen Haushalte nicht weiter belastet werden, heißt es in einer VRS-Mitteilung.

 

WERBUNG

Der Tarif soll in zwei Stufen angepasst werden. Zum 1. Januar 2023 werden die Preise im Durchschnitt um 3,5 Prozent erhöht. Am 1. Juli 2023 folgt dann eine unterjährige Preismaßnahme in Höhe von durchschnittlich 3,87 Prozent. Dies ergibt eine durchschnittliche Preisanpassung von 5,44 Prozent für das kommende Tarifjahr.

 

Vertreter aller Fraktionen stellten sich laut der Mitteilung hinter die Forderung eines dauerhaft auskömmlich finanzierten 9-Euro Nachfolgetickets. Sie betonten, dass aus der sozialpolitischen Maßnahme des 9-Euro-Tickets nun schnellstmöglich ein verkehrspolitisch tragfähiges Produkt entwickelt werden muss.

Hier gibt es eine Übersicht über die neuen Preise:

Kauf am Automaten

Kauf über Handy/Online

KOMMENTARE

1

Der Reiz in Oberberg auf den ÖPNV umzusteigen ist sehr gering, die Preiserhöhungen machen es nicht besser.

Henrik, 30.09.2022, 14:44 Uhr
2

Grade in Zeiten wo es drum gehen sollte den ÖPNV schmackhafter zu machen, sind so Preiserhöhung wirklich fehl am Platz... Grade im Anbetracht um die Debatte um den 9 Euro-Ticket Nachfolger sollte der Verbund die Füße still halten mit Preiserhöhungen

MrUnbekannt, 01.10.2022, 17:57 Uhr
0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.
WERBUNG