LOKALMIX

Nur noch Restarbeiten am Bismarckplatz

ls; 06.08.2020, 09:15 Uhr
WERBUNG
Fotos: Leif Schmittgen /Jan Weber (Textfoto 1) --- Kurz vor der Fertigstellung steht der Bismarckplatz in Gummersbach.
LOKALMIX

Nur noch Restarbeiten am Bismarckplatz

  • 3
ls; 06.08.2020, 09:15 Uhr
Gummersbach - Nach rund anderthalb Jahren ist die Sanierung fast abgeschlossen - Am 18. August findet der Wochenmarkt wieder an gewohnter Stelle statt - Kleine Eröffnungsfeier geplant.

Von Leif Schmittgen

 

Der Gummersbacher Bismarckplatz ist noch in weiten Teilen gesperrt - und das hat einen Grund: Auf dem Areal werden derzeit Pflastersteine verlegt. Bis zum 18. August allerdings soll alles parat sein. Dann wird laut Stadtplaner Jürgen Hefner der Wochenmarkt stattfinden und die Händler werden nach der „Zwischenlösung“ auf dem Steinmüllergelände wieder auf gewohntes Terrain zurückkehren. „Es ist sogar eine kleine Eröffnungsfeier geplant“, verrät Hefner. Dass die Betonung in Corona-Zeiten auf „klein“ liege, sei eine Selbstverständlichkeit.


Jedenfalls freut sich  Hefner (Foto), dass mit dem Verlegen der Steine der letzte von vielen Bauabschnitten begonnen hat. Eigentlich hätten die Steine bereits im Mai verlegt werden sollen, die Wiedereröffnung musste aber - wegen Corona-bedingter Lieferschwierigkeiten - um einige Wochen verschoben werden. Im Frühjahr 2019 hatte die umfangreiche Sanierung des in dieser Form seit 35 Jahren bestehenden Platzes begonnen. Zuvor hatte man Undichtigkeiten in der Schalung für die darunterliegende Tiefgarage entdeckt. Der Beton, eine Abdichtung und eine Schutzschicht wurden daraufhin komplett neu aufgetragen. 2,4 Millionen Euro hat man insgesamt investiert. Neben dem neuen Boden gibt es auf dem Bismarckplatz nun moderne LED-Beleuchtung, neue Sitzmöglichkeiten und eine Bepflanzung. Bänke, Lampen sowie Kübel wurden bereits angeliefert und werden zeitnah installiert.

 

WERBUNG

 

Mit der Fertigstellung sind die Bauarbeiten rund um das Rathaus allerdings noch nicht beendet. An der Moltke- und La-Roche-sur-Yon-Straße wird der Gehweg erneuert. „Die Arbeiten werden noch etwas dauern“, so Hefner. Damit möglichst bald alles in einheitlicher Optik erscheint, ist für die Schützenstraße ein neuer Bodenbelag angedacht. Hier befinde sich die Stadt in Gesprächen. Zwischen dem aufgehübschten Bismarckplatz und dem bereits vor zwei Jahren sanierten Burger Platz gilt es, ein etwa 100 Meter langes Teilstück neu zu gestalten. Wie die Fläche vor dem Rathaus werden auch diese Maßnahmen mit 80 Prozent durch das Integrierte Handlungskonzept (ISEK) „Gummersbach Innenstadt“ vom Land NRW gefördert.

 

 

Parallel wird durch die Stadtwerke derzeit die Tiefgarage unter dem Marktplatz erneuert. „Diese Arbeiten werden schätzungsweise erst Mitte September erledigt sein“, sagt der stellvertretende Betriebsleiter Hardy Berg. Eine gleichzeitige Fertigstellung sei allerdings wegen rechtlich unterschiedlicher Baumaßnahmen sowieso nie in Betracht gezogen worden.

 

BILDERGALERIE

KOMMENTARE

1

Eigentlich schade, dass der Markt nicht mehr auf dem Steinmüllergelände stattfindet.

Gerade für einen Imbiss in der Pause war das Ideal. Der Bismarckplatz liegt nach der Veränderung der Innenstadt jetzt ziemlich ab vom Schuss.

Wolke, 06.08.2020, 10:43 Uhr
2

Schön zu sehen. Aber wie lange? Die neuen Oberflächen bieten den Schmierfinken wieder Platz für ihre Sauereien.

Gunder, 06.08.2020, 12:09 Uhr
3

Wie schön wäre es, wenn sich dort wieder Gastronomie ansiedeln würde! Nette Cafés oder ein kleiner Italiener, ein Bistrot. Dort könnte man schön sitzen und Ruhe genießen und es würde die Leute auch wieder in den Bereich der alten Fußgängerzone ziehen.
Und ein Feierabendmarkt, kleine Konzerte... das wäre ein PLatz mit Flair in der Stadt!

Sven O., 06.08.2020, 12:58 Uhr
0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.