LOKALMIX

Neuer Chefarzt in Waldbröl

Red; 15.10.2021, 16:00 Uhr
WERBUNG
Foto: Klinikum Oberberg --- Mit Dr. Gero Lorenz verfügt das Klinikum Oberberg über einen neuen Chefarzt.
LOKALMIX

Neuer Chefarzt in Waldbröl

  • 0
Red; 15.10.2021, 16:00 Uhr
Waldbröl – Dr. Gero Lorenz ist neuer Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie, endovaskuläre Chirurgie und Phlebologie am Kreiskrankenhaus Waldbröl.

Nachdem die Klinik für Gefäßchirurgie, endovaskuläre Chirurgie und Phlebologie am Kreiskrankenhaus Waldbröl einige Zeit kommissarisch von der Chefärztin der Allgemeinchirurgie, Stefanie Hild, geführt wurde, hat nun Dr. med. Gero Lorenz seine Tätigkeit als Chefarzt aufgenommen. „Die Gefäßmedizin am Kreiskrankenhaus Waldbröl birgt viel Potenzial“, freut sich der Facharzt für Gefäßchirurgie, endovaskuläre Chirurgie und Phlebologe, der das gesamte Leistungsspektrum einer modernen Klinik für Gefäßchirurgie abdecke.

 

Weil es im Oberbergischen Kreis kaum niedergelassene Fachärzte für Gefäßchirurgie gibt, verfügt das Kreiskrankenhaus Waldbröl über eine Sprechstunde für kassenärztlich versicherte Patienten. In dieser Sprechstunde klärt Dr. Lorenz ab, ob ein stationärer Aufenthalt im Krankenhaus für die weitere Behandlung notwendig ist oder ob Erkrankte ambulant versorgt werden können. Zum Therapieangebot der 30-Betten-Klinik gehören sowohl Operationen als auch schonende minimalinvasive Eingriffe in enger Zusammenarbeit mit den Radiologen. In der interventionellen Radiologie werden zum Beispiel Gefäße mit einem Ballonkatheter geweitet sowie Stents implantiert und dabei permanent über bildgebende Verfahren kontrolliert.

 

WERBUNG

 

Halsschlagaderverengungen werden als Goldstandard nach wie vor als offene Operation, die sogenannte Thrombenarteriektomie (Carotis TEA) durchgeführt. Therapeutisches Ziel ist dabei die Vermeidung eines Schlaganfalls oder die Verhinderung eines erneuten Schlaganfalls. Intensive Zusammenarbeit besteht daher zu den Kollegen der Kardiologie sowie der Neurologie und der Diabetologie des Kreiskrankenhauses Gummersbach. Ein Umstand, den Dr. Lorenz sehr schätzt, denn der interdisziplinäre Austausch sei für den Mediziner eine wichtige Basis guter Diagnostik.

 

Die Klinik für Gefäßchirurgie, endovaskuläre Chirurgie und Phlebologie im Kreissüden besteht neben dem Chefarzt aus zwei Oberärzten, einem weiteren Facharzt, drei Assistenzärzten sowie einer Gefäßassistentin für die spezielle Diagnostik in der Ambulanz. „Wir freuen uns, mit Dr. Lorenz einen fachlich hervorragend geeigneten Chefarzt für die gefäßchirurgische Klinik gefunden zu haben. Mit ihm gemeinsam werden wir eine moderne und leistungsstarke Gefäßmedizin in Waldbröl entwickeln“, sagt Geschäftsführer Sascha Klein.

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.