LOKALMIX

Nümbrechterin bei Misses Wahl

pn; 12.07.2019, 17:30 Uhr
WERBUNG
Foto: Privat --- Lena Stöcker freut sich auf die anstehende Wahl zur Misses Deutschland.
LOKALMIX

Nümbrechterin bei Misses Wahl

  • 0
pn; 12.07.2019, 17:30 Uhr
Nümbrecht – Lena Stöcker nimmt am Samstag an der Wahl zur Misses Deutschland in Magdeburg teil.

Es ist ein besonderes Jahr für die Mitarbeiter der Miss Germany Organisation. Zum ersten Mal werden die Wahlen der Miss, Misses und Mister Deutschland gemeinsam ausgerichtet. In Magdeburg werden an diesem Samstag die diesjährigen Sieger gekürt. Das Teilnehmerfeld ist entsprechend breit aufgestellt und hält manche Überraschung parat. So nehmen nicht nur eine Mutter und ihre Tochter am Wettbewerb teil, mit Eyelada Pukkung steht auch erstmals eine Transgender-Frau beim deutschlandweiten Finale auf der Bühne.

 

Auch die Nümbrechterin Lena Stöcker gehört als amtierende Misses NRW zu den 36 Schönheiten, die sich derzeit in der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts aufhalten. Während es bei der Miss-Wahl eine Altersbegrenzung bis 26 Jahre gibt, dürfen bei der Misses Wahl auch reifere Frauen teilnehmen. Für die 36-Jährige schließt sich mit ihrer Teilnahme ein Kreis, denn bereits 2010 hatte sie als damals amtierende Miss Rheinland-Pfalz an der Miss-Wahl teilnehmen dürfen, war damals allerdings nicht unter den Top Drei gelandet. „Es ist toll, nach neun Jahren noch einmal diese Gelegenheit zu bekommen und ich wollte unbedingt die Erfahrung und den Spaß mitnehmen. Diese Chance bekommt nicht jeder“, erzählt die sympathische Oberbergerin.

 

WERBUNG

Zur Misses NRW war die gebürtige Lettin anhand von Bewerbungsunterlagen von einer Jury bestimmt worden, in Magdeburg muss sie sich nun auch in Abendgarderobe und in Bademode auf dem Laufsteg beweisen. Sollte sie hierbei unter den ersten Fünf landen, folgt noch eine Fragerunde. Nervös ist sie aufgrund ihrer Vorerfahrungen trotzdem noch nicht: „Die meisten Abläufe kenne ich noch und ich glaube mein Mann ist fast nervöser als ich.“ Spätestens wenn am Samstag aber das Scheinwerferlicht angehen wird, rechnet auch die zweifache Mutter mit steigender Aufregung.

 

Gedanken um einen möglichen Sieg macht sich Stöcker dagegen überhaupt nicht. „Jede Frau hier ist auf ihre Art und Weise schön. Die Teilnahme ist toll, aber ich stehe auch so glücklich im Leben, habe meinen Weg gefunden und durch die Wettbewerbe viele Kontakte gewonnen“, will sie den Wettbewerb mit ihrer positiven Art völlig entspannt angehen.

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.