LOKALMIX

Gräber einfach im Netz finden

ws; 14.02.2020, 11:12 Uhr
Fotos: Wilfried Storb --- Auf den Friedhöfen in Wipperfürth können sich Interessierte ab sofort per Tablet oder Smartphone leichter orientieren.
LOKALMIX

Gräber einfach im Netz finden

  • 2
ws; 14.02.2020, 11:12 Uhr
Wipperfürth – Das digitale Angebot der Stadt ist einzigartig in ganz Deutschland – Große Datenbank.

Von Wilfried Storb

 

„Wipperfürth nimmt eine Vorreiterstelle bei der Einführung des digitalen Grabfinders ein“, hat gestern Bürgermeister Michael von Rekowski bei der Vorstellung des digitalen Grabfinders auf dem Westfriedhof verkündet. Deutschlandweit sei Wipperfürth die einzige Kommune, die ein solches Informationssystem für seine Bürger bereitstellt. Wer eine Grabstelle auf den sieben städtischen Friedhöfen sucht und ein Smartphone oder Tablet benutzt, kann nun vor Ort innerhalb von Sekunden herausfinden, an welcher Stelle auf dem Friedhof das Grab liegt.

 

WERBUNG

Doch nicht nur das. Wer zum Beispiel einen Spaziergang auf einem Friedhof macht, kann auch sehen, wo die Sitzbänke oder Wasserstellen sich befinden. Das Angebot ist ein Teil der von der Stadt verfolgten Digitalstrategie. Gleichzeitig findet damit auch eine kulturhistorische Aufbereitung statt. Der digitale Grabfinder sei eine Schnittstelle zwischen analoger, digitaler und emotional geprägter Welt. Das Angebot solle ständig weiter ausgebaut und fortentwickelt werden. Anregungen oder Vorschläge nimmt die Verwaltung entgegen.

 

[So sieht das Angebot am Computerbildschirm aus.]

 

Die Datenbank ist über die Website der Stadt Wipperfürth zu erreichen. Nachdem der gewünschte Friedhof ausgewählt wurde, zeigt der Bildschirm die Gesamtanlage in einer Übersicht. Anschließend kann beispielsweise eine Person gesucht werden, die Grabstelle wird schnell angezeigt. Lästiges Suchen auf Papierplänen entfällt. Auch ist ersichtlich, welches Grab belegt oder noch zur Auswahl steht. Darüber hinaus gibt es Impressionen vom Friedhof. Bei besonderen Grabstätten, zum Beispiel einem Ehrenmal, führt eine Verlinkung zu weiteren Informationen.

 

In Kürze soll es auch eine Möglichkeit geben, einen QR-Code zu benutzen, um noch schneller an das Ziel zu gelangen. Gleiches gilt für die GPS-Unterstützung. Die Daten werden ständig aktualisiert. Bei Bedarf können sie auch anonymisiert werden. Im Zuge der Neugestaltung des Wipperfürther Marktplatzes soll dort noch eine Informationssäule angebracht werden, die für alle zugänglich sein wird.

KOMMENTARE

1

Doofe frage, aber wie sieht es mit Datenschutz der verstorbenen aus? Gibt es sowas überhaupt?

Pietro L., 14.02.2020, 12:39 Uhr
2

Hallo Pietro L.! Verstorbenendaten unterliegen nicht dem Datenschutz. Es handelt sich um eine öffentliche Information, da die Verstorbenennamen auf dem Grabstein stehen.

Stefan Schumacher, 16.02.2020, 08:56 Uhr
0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge nicht zu veröffentlichen.