LOKALMIX

Einen Lebenstraum erfüllen

ls; 24.04.2021, 10:00 Uhr
Fotos: Eric Prang.
LOKALMIX

Einen Lebenstraum erfüllen

  • 4
ls; 24.04.2021, 10:00 Uhr
Oberberg - Mit einem umgebauten MAN-KAT1 macht sich das Ehepaar Anke Braunöhler und Eric Prang im Sommer für gut drei Monate auf den Weg zu einer Expedition nach Island.

Von Leif Schmittgen

 

Es ist ein Lebenstraum, den sich Anke Braunöhler und Eric Prang aus Nümbrecht-Berkenroth im Sommer erfüllen werden. Sie begeben sich mit einem eigens umgebauten MAN-KAT1 auf eine Reise nach Island, wo sie Vulkane, Höhenzüge und entlegene Orte auf eigene Faust erkunden möchten. Um die Reise nach seinen Wünschen zu gestalten, hat das Ehepaar einiges an Zeit und Geld investiert. Über 40 Jahre alt ist das geländegängige Fahrzeug, mit dem sie die Reise antreten. „Dafür mussten wir erst einmal den Lkw-Führerschein machen“. Das ist zwei gut Jahre her.

 

„Wir haben uns bewusst für alte Technik entschieden, die man ohne Elektronik reparieren kann“, lautet das Hauptargument für den Erwerb des MAN-Fahrzeugs. Dieser verfügt unter anderem über einen Dieselmotor mit Saugtechnik und ist relativ leicht instand zu setzen.

 

„Inmitten der Natur ist es schwierig, Ersatzteile zu besorgen“, so der 56-jährige Unternehmensberater. Beide zieht es nämlich in die Wildnis. Das Ehepaar ist sehr naturverbunden, dafür spricht auch der Innenausbau ihres „Expeditionsfahrzeugs“. Nach dem Zukauf eines 4,20 x 2,10 Meter großen sogenannten Funkkoffers der Bundeswehr stattete das Ehepaar das Innere mit Holz aus dem eigenen Waldbestand aus. Neben Trenntoilette und Dusche verfügt man und auch über Betten und sogar eine Küche.

 

WERBUNG

Ende Mai soll die Fahrt beginnen. Zunächst bis in den Norden von Dänemark, wo die Berkenrother dann mit der Fähre nach Island übersetzen. Dort angekommen, müssen sie sich in eine fünftägige Quarantäne begeben. „Diese dürfen wir im eigenen Fahrzeug machen, da wir uns autark versorgen können“, erklärt Eric Prang. Dreieinhalb Monate hat sich das Ehepaar Zeit genommen - dank kulanter Arbeitgeber ist das möglich. Warum ausgerechnet Island? Vor 25 Jahren waren die damals Frischvermählten auf Hochzeitsreise bereits dort. Zwei folgende Besuche vertieften die Leidenschaft zur Insel des Feuers und Eises.

 

„Jetzt ist es an der Zeit, die uns noch unbekannten Orte zu erkunden“, freut sich Prang auf die bevorstehenden Monate. Ein Präsent zur Silberhochzeit wird die Expedition allerdings nicht: „Wir beschenken uns vor Ort mit einem Rundflug über die Vulkanlandschaft“, verrät er.  Langzeiturlaube stehen beim Nümbrechter Ehepaar auch künftig auf der Agenda: „Wir planen alle drei Jahre eine große Reise." Dabei steht das nächste Ziel schon fest: 2024 möchte man gemeinsam mit Freunden und dem KAT1 als Untersatz über Sibirien bis in die Mongolei reisen.

BILDERGALERIE

KOMMENTARE

1

Beneidenswert. Gute Reise.

Martin Müller, 24.04.2021, 13:18 Uhr
2

Klasse, da wird man wirklich neidisch. Genießt den Trip

Uwe Schlegelmilch, 24.04.2021, 17:24 Uhr
3

Wenn ich das nötige "Kleingeld" hätte, würde ich sowas auch auf die Beine stellen. Viel Spaß!

Gerda, 24.04.2021, 20:39 Uhr
4

Sehr schön))
Ich wünsche euch eine gute Reise und eine schöne gemeinsame Zeit :)
Würde mich sehr darüber freuen, im Anschluss an eurer Reise zu hören, ob euch Sachen aufgefallen sind, die ihr im Nachhinein am Fahrzeug/Aufbau geändert hättet.

Viele Grüße Markus

Markus B. aus W., 25.04.2021, 07:22 Uhr
0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.