LOKALMIX

Corona-Ticker: Die neuesten Entwicklungen am Dienstag

lo; 21.09.2021, 09:50 Uhr
LOKALMIX

Corona-Ticker: Die neuesten Entwicklungen am Dienstag

lo; 21.09.2021, 09:50 Uhr
Oberberg - OA hält die Leser über die Neuigkeiten auf dem Laufenden - Inzidenz und Fallzahlen sinken weiter (AKTUALISIERT).

Fast alle Zahlen bleiben rückläufig (Dienstag, 9:50 Uhr)

 

Wie die Kreisverwaltung am Dienstagmorgen mitteilte, sind momentan 456 Oberberger positiv getestet, 61 weniger als gestern. 816 Menschen befinden sich in Quarantäne (-88).

 

13 Oberberger, die an Covid-19 erkrankt sind, werden stationär in Krankenhäusern außer- und innerhalb des Kreises behandelt. Auf Normalstationen befinden sich sieben Patienten (=), sechs werden intensivmedizinisch betreut – vier ohne Beatmung (+2), zwei müssen beatmet werden (=).

 

Bei der Bewertung des Infektionsgeschehens werden - neben dem Inzidenzwert – nun auch die 7-Tages-Hospitalisierungsquote (Fälle der Coronapatienten im Krankenhaus pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen) sowie der Anteil von Covid 19-Patienten auf Intensivstationen herangezogen. Das Landeszentrum Gesundheit weist heute für Nordrhein-Westfalen folgende Zahlen aus (Veränderungen zum Vortag in Klammern):

 

7-Tage-Hospitalisierungsquote (14. bis 20. September): 1,65 (+0,01)

 

Anteil Covid-19-Patienten an betreibbaren Intensivbetten (20. September): 7,69 Prozent (-0,21 Prozent)

 

7-Tage-Inzidenz (14. bis 20. September): 69,0 (-4,0)

 

 

Die Lage im Oberbergischen (Stand: Dienstag, 21. September/0 Uhr)

(in Klammern: Veränderung zum Stand von Montag, 20. September/0 Uhr)

 

7-Tage-Inzidenz: 73,2 (-7,8)

Fälle seit Beginn der Pandemie (laborbestätigt durch PCR-Test)*: 16.760 (+23)

Aktuell positiv getestet (laborbestätigt durch PCR-Test): 456 (-61)

Bereits genesen und aus Quarantäne entlassen: 16.045 (+84)

Verstorben: 259 (=)

In angeordneter Quarantäne**: 816 (-88)

Quarantänepflichtig nach der Corona-Einreiseverordnung: 21 (-13)

 

*Neue Fälle werden durch das LZG den Tagen zugeordnet, an denen das positive Laborergebnis im Gesundheitsamt eingegangen ist. Hierdurch kann es vorkommen, dass sich die Zahl der hinzukommenden Fälle rückwirkend auch auf die Vortage verteilt und sich damit zugleich die Inzidenzwerte der betroffenen Tage verändern.

 

**umfasst aktuell positiv getestete Personen sowie Kontaktpersonen in angeordneter Quarantäne

 

Positiv getestete Personen in den Kommunen (in Klammern: Zahl vom Vortag)

Bergneustadt: 34 (41)

Engelskirchen: 19 (24)

Gummersbach: 112 (135)

Hückeswagen: 15 (21)

Lindlar: 18 (19)

Marienheide: 9 (13)

Morsbach: 11 (12)

Nümbrecht: 26 (31)

Radevormwald: 32 (31)

Reichshof: 53 (54)

Waldbröl: 56 (55)

Wiehl: 48 (56)

Wipperfürth: 23 (25)

 

Durch das Gesundheitsamt erfasst und informiert, aber in der Statistik noch keiner Kommune zugeordnet: 0 (0)

 

 

Wieder kein Martinsmarkt in Ründeroth (Dienstag, 8:10 Uhr)

 

Der Martinsmarkt in Ründeroth wird auch in diesem Jahr nicht stattfinden. „Das Corona-Infektionsgeschehen und die noch immer mangelnde Durchimpfung der Bevölkerung lässt eine ordnungsgemäße Durchführung leider nicht zu. Das Gelände im Ort ist auch zu heterogen, als dass man eine vorschriftsmäßige Kontrolle nach 3G bzw. 2G handhaben könnte“, teilte der veranstaltende Aktivkreis Ründeroth mit.

 

 

23 neue Fälle gemeldet (Dienstag, 8:10 Uhr)

 

Erneut gesunken ist die 7-Tage-Inzidenz am heutigen Dienstag: Laut Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG) wurden 23 neue Fälle gemeldet, die Inzidenz liegt nun bei 73,2 (-7,8). Der Inzidenzwert in NRW beträgt heute 69,0 (-4,0).

 

 

Hier geht's zum Ticker von Montag, 20. September

WERBUNG