LOKALMIX

"Nicht wundern, wir sind es…"

ANZEIGE; 24.11.2021, 11:20 Uhr
WERBUNG
Fotos: MÜLLER TEXTIL GmbH.
LOKALMIX

"Nicht wundern, wir sind es…"

  • 0
ANZEIGE; 24.11.2021, 11:20 Uhr
Wiehl - Die betriebliche Kinderbetreuung der in Drabenderhöhe ansässigen MÜLLER TEXTIL GmbH wurde im Mai 2021 eröffnet - Laura Heide und Lena Sievi sind qualifizierte Tagespflegekräfte und kümmern sich um sieben Kinder.

„Kleinkinder im Industriegebiet? Darüber wunderten sich viele Anwohner und Mitarbeiter der ansässigen Unternehmen anfangs schon ein wenig. Aber seit ein paar Monaten gehören wir mit unseren kleinen Schützlingen einfach dazu“, erzählt Lena Sievi, eine der beiden Tagespflegekräfte der „Raschel-Bande“. Die betriebliche Kinderbetreuung der in Drabenderhöhe ansässigen MÜLLER TEXTIL GmbH wurde im Mai 2021 eröffnet.

 

„Und seitdem sind wir bei fast jedem Wetter mit unserem Krippenwagen unterwegs und machen die Gegend und Spielplätze unsicher. Tatsächlich ist ein Industriegelände für Kinder spannender, als man vermuten würde. Vor allem die großen Fahrzeuge, Lkw, Gabelstapler und Traktoren sorgen immer für große Augen. Wenn wir nicht gerade auf Entdeckungstour unterwegs sind, versuchen wir möglichst viel Zeit draußen mit den Kindern im eingezäunten Außenbereich der „Raschel-Bande“ zu verbringen.“

 

Laura Heide und Lena Sievi sind qualifizierte Tagespflegekräfte und kümmern sich mit viel Engagement von 7.00 – 15.00 Uhr um die Kleinen im Alter von 3 Monaten bis 3 Jahren. Aktuell gehören 7 Kinder zur Gruppe und die verbleibenden Plätze werden bis Anfang 2022 alle belegt sein. Ab August 2022 können wieder freie Plätze vergeben werden.

 

„Wir hatten einen tollen Start und haben eine harmonische Gruppe, die gut zusammenwächst. Mit unseren unterschiedlichen Persönlichkeiten passen wir sehr gut zusammen und ergänzen uns prima. Auch der geistige Austausch miteinander bereichert unsere Arbeit und steigert unsere Motivation. Durch die Anbindung an das Unternehmen steht uns ein hoher Ausstattungs-Standard in unserem Arbeitsumfeld zur Verfügung, den wir sehr schätzen und gerne bewahren.“ freut sich Laura Heide.

 

 

Die beiden erfahrenen Tagespflegekräfte empfinden das Angebot einer Betrieblichen Kinderbetreuung als sehr fortschrittlich und zukunftsorientiert. Die Eltern bekommen Rückhalt für ihr Familienleben und sind wesentlich entspannter, wenn sie ihre Kinder in der Nähe gut aufgehoben wissen. Das spüren die Kinder und sind gelassener und aufnahmefähiger. Und letztendlich profitiert das Unternehmen von zufriedenen Mitarbeitern, die mit einem guten Gefühl zur Arbeit kommen und sich auf die Arbeit konzentrieren können. Laura Heide und Lena Sievi schätzen es sehr, dass sie nach ihrem eigenen pädagogischen Konzept arbeiten können und die Unterstützung durch die MÜLLER TEXTIL bekommen. Also eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten und hoffentlich ein Modell, dass es künftig häufiger gibt.

WERBUNG

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.