WIEHL

„Meine Kinder sollen glückliche Menschen werden“

jw; 04.09.2019, 10:20 Uhr
Fotos: Privat --- Glück soll auch auf Reisen stets ein treuer Begleiter sein.
WIEHL

„Meine Kinder sollen glückliche Menschen werden“

  • 0
jw; 04.09.2019, 10:20 Uhr
Wiehl – Schriftstellerin Ulrike Claßen-Büttner spricht über den Weg zum eigenen Glück, die Zeit im Oberbergischen und ihr neues Buch.

Von Jan Weber

 

Ulrike Claßen-Büttner veröffentlichte vor Kurzem ihr viertes Buch "Ein Monat Glück". Aktuelle Forschungsergebnisse rund um das Thema Glück werden in dem interaktiven Werk präsentiert und in alltäglichen Situationen dargestellt. Den Leser erwartet eine Art "31-tägiger Glücksworkshop", bei dem er seine persönlichen Glücksmomente vertiefen und erkennen kann.

 

[Ulrike Claßen-Büttner aus Wiehl präsentiert ihr neues Werk, das in drei Varianten kürzlich erschienen ist.]

 

„Ich bin davon überzeugt, dass jeder Mensch glücklich werden kann. Das funktioniert aber bei jedem anders, da Glück viele verschiedene Gründe haben kann. Mein erster Gedanke war, dass meine Kinder glückliche Menschen werden sollen“, schwärmt die Autorin, die den Lesern ihres neuen Buches empfiehlt, darüber nachzudenken, was sie eigentlich glücklich macht. Bewusst lässt die Schriftstellerin Seiten im Buch unbedruckt, damit der Leser seine eigenen Glücksmomente notieren kann.

 

WERBUNG

 

Zusammen mit Mann Eric und ihren beiden Kindern lebt die Buchautorin Ulrike Claßen-Büttner in Wiehl,  kommt aber ursprünglich vom Bodensee. Schriftstellerin ist sie jedoch nicht von heute auf morgen geworden: Nachdem es ihre Familie ins Siegerland verschlagen hatte, schloss sie dort eine Ausbildung zur Pharmazeutisch-Technischen Assistentin ab. Beim Studium der Archäologie lernte Claßen-Büttner ihren heutigen Ehemann kennen. Ein Jobangebot für den Familienvater im rheinisch-bergischen Overath war der Grund, dass das Ehepaar schießlich im Oberbergischen heimisch wurde.

 

„Schon zu Grundschulzeiten habe ich ein Tagebuch geführt, Songtexte verfasst und Gedichte geschrieben. Im Studium besuchte ich dann Kurse für journalistisches Schreiben“, erinnert sich die Autorin, die heute neben der Schriftstellerei Textilarbeiten anfertigt und  ausstellt. Um sich auf das Schreiben zu konzentrieren benötige sie keinen besonderen Ort oder eine bestimmte Uhrzeit, wenn die Kinder in der Schule oder im Bett sind, arbeitet sie im heimischen Büro. "Das Oberbergische Land  war für uns, mit seinen schönen Landschaften und den freudigen Menschen, ein Glücksgriff“, meint Claßen-Büttner.

 

"Ein Monat Glück" ist als E-Book, gebundene Ausgabe und als Taschenbuch erhätlich. (ISBN: 978-37 49 45 08 24).

 

 

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.