LOKALMIX

„Jeder Kilometer zählt“

Red; 19.07.2021, 15:57 Uhr
Symbolfoto: Couleur auf Pixabay
LOKALMIX

„Jeder Kilometer zählt“

  • 0
Red; 19.07.2021, 15:57 Uhr
Oberberg – Stadtradeln startet in vier Wochen – Bisher haben sich fast 700 Teilnehmer registriert.

In einem Monat startet der Wettbewerb zur internationalen Klima-Bündnis-Kampagne „Stadtradeln“ auch im Oberbergischen Kreis. Gesucht werden die fahrradaktivsten Kommunen und Teams. Alle, die im Oberbergischen Kreis leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln, wie der Oberbergische Kreis mitteilt.

 

Beim Stadtradeln gehe es um den Spaß am Fahrradfahren, um die Auszeichnung der aktivsten Teams und vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Bis heute sind laut der Mitteilung 670 Radelnde in 129 Teams angemeldet. Der Oberbergische Kreis sowie die Städte und Gemeinden Bergneustadt, Engelskirchen, Gummersbach, Hückeswagen, Lindlar, Marienheide, Morsbach, Radevormwald, Reichshof, Waldbröl, Wiehl und Wipperfürth nehmen gemeinsam vom 15. August bis 4. September an dem Wettbewerb teil.

 

WERBUNG

Nach der Registrierung für den Kreis oder für die Kommune werden die geradelten Kilometer ganz einfach in den Online-Radelkalender eingetragen oder per App gesammelt. Alternativ können auch Erfassungsbögen ausgefüllt werden, die vom Kreis und den teilnehmenden Kommunen bereitgehalten werden. Radeln kann man in der Freizeit, auf dem Weg zur Arbeit oder auch im Urlaub. "Zum dritten Mal lade ich Sie ein, beim Wettbewerb Stadtradeln im Oberbergischen Kreis mitzumachen. Begeben Sie sich auf Entdeckungstour durch den Oberbergischen Kreis, radeln Sie in Ihrer Freizeit oder auf dem Weg zur Arbeit. Jeder Kilometer zählt und vermeidet CO2", sagt Landrat Jochen Hagt, der gemeinsam mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern der Kommunen auf eine rege Teilnahme hofft.

 

Registrieren können sich Interessierte hier

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.