LOKALMIX

„Doc Esser“ besuchte die Tanzschule Kasel

Red; 16.10.2019, 00:05 Uhr
WERBUNG
Foto: Privat --- Für alle Teilnehmer gab es ein Erinnerungsfoto mit "Doc Esser".
LOKALMIX

„Doc Esser“ besuchte die Tanzschule Kasel

  • 0
Red; 16.10.2019, 00:05 Uhr
Engelskirchen – Ein Fernsehteam vom WDR drehte für „Doc Esser - Der Gesundheitscheck“ zum Thema „Schwindel im Kopf“ – Ausstrahlung heute Abend.

Bereits am 11. April dieses Jahres war das Kamera-Team um „Doc Esser“ aus der WDR-Sendung „Doc Esser – Der Gesundheitscheck“ zu Besuch in der ADTV Tanzschule Kasel in Engelskirchen. Das Ergebnis der Dreharbeiten kann man am heutigen Mittwoch ab 21 Uhr auf dem Fernsehsender sehen. Bei dem Dreh ging es um das Thema „Schwindel im Kopf“. Es wurden Paare und Ehepaare ab 60 bis 70 Jahre aufwärts gesucht, die wöchentlich tanzen, um eine Gleichgewichtstest mit "Doc Esser" zu absolvieren.

 

WERBUNG

Bei dem Test ging es darum, mit den Tänzern gegen einen Kegelverein im Bereich „Gleichgewicht und Fitness“ anzutreten. Für alle Teilnehmer war es ein unvergesslicher Nachmittag. Wer die Ausstrahlung heute Abend verpasst, hat die Möglichkeit, sich die Wiederholung am Samstag, 19. Oktober um 12:45 Uhr anzusehen oder über die Mediathek des WDR.

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.