LOKALES

Bei der Tafel hinter die Kulissen geschaut

Red; 13.10.2019, 23:01 Uhr
Foto: privat.
LOKALES

Bei der Tafel hinter die Kulissen geschaut

  • 0
Red; 13.10.2019, 23:01 Uhr
Waldbröl - Der Evangelische Arbeitskreis und die Frauen Union der CDU-Oberberg durften kürzlich zu Gast in den Räumlichkeiten der Tafel Oberberg Süd und im „Kaufhaus für alle“ in Waldbröl sein.

Im Rahmen eines Vortrages veranschaulichte die Leiterin der Tafel, Liane Althoff, die logistische Höchstleistung von circa 100 Ehrenamtlichen, zwei Angestellten sowie einigen „ein-Euro-Jobbern“ sowie sechs Bundesfreiwilligendienstleistenden, die für den Betrieb der Tafel an sechs Tagen in der Woche alles geben.

 

So werden jede Woche um die 4,5 Tonnen Lebensmittel an über 1.200 Menschen ausgegeben. Mit zwei Kühllastern müssen die in den Supermärkten aussortierten, aber noch verzehrbaren Waren abgeholt und vor der Ausgabe, die nicht nur in Waldbröl erfolgt, sondern zusätzlich zeitweise auch in Wiehl, Morsbach und Nümbrecht mobil organisiert wird, nochmals sortiert und entsprechend gelagert werden. Dieses kostet sehr viel Geld und übersteigt eigentlich die finanzielle Potenz der Tafel, die von der Evangelischen Kirchengemeinde Waldbröl ins Leben gerufen worden ist und von ihr getragen wird. Deshalb ist die Tafel auf Sach- und Geldspenden angewiesen, die über die reinen Lebensmittelspenden hinausgehen.

 

WERBUNG

Besonders beeindruckend für die Mitglieder des EAK und der FU war die Weihnachtskistenaktion der Tafel Oberberg-Süd. Menschen können eine Kiste mit von ihnen gespendeten Lebensmittel füllen. Diese werden dann Bedürftigen zu Weihnachten überlassen, was auch an den ursprünglichen Sinn der Adventszeit als Fastenzeit erinnert. Lisa Dusdal, die Vorsitzende der Frauen Union der CDU-Oberberg, und Sven Engelmann als Vorsitzender des EAK dankten Althoff und ihrem Team für diesen Blick hinter die Kulissen der Tafel sowie allen Helfenden für ihr Engagement.

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.