LINDLAR

Speisekammer Lindlar erhält Stillen Bürgerpreis

Red; 11.06.2022, 13:52 Uhr
Foto: Armin Brückmann ---- Werner Sülzer (v.l.n.r.), Heinz Wüste, Katharina Hagen, Peter Knape und Sven Engelmann bei der Bekanntgabe des diesjährigen Preisträgers.
LINDLAR

Speisekammer Lindlar erhält Stillen Bürgerpreis

  • 0
Red; 11.06.2022, 13:52 Uhr
Lindlar – CDU Lindlar gibt diesjährigen Preisträger bekannt – Offizielle Laudatio findet im Oktober statt.

Die Lindlarer Speisekammer mit ihren Standorten in Frielingsdorf und Lindlar ist der diesjährige Preisträger des Stillen Bürgerpreises 2022. Das gab die CDU Lindlar am Freitagabend offiziell bekannt. Mit dem Stillen Bürgerpreis sollen Mitbürger, die im Stillen, ohne Aufhebens Gutes tun. Der Preis ist mit einer Dotation von 500 Euro verbunden.

 

„In der Stadt bleiben die Menschen überwiegend anonym“, sprach Mitorganisator Werner Sülzer von einem wertschätzenden Dorfklatsch: „Hier sind wir in dörflichen, ursprünglichen Kommunikationsstrukturen. Mit anderen Worten: Nichts bleibt im Dorf verborgen! Was uns daran besonders freut ist, dass es so viele Menschen in der Gemeinde gibt, über die gut gesprochen wird.“

 

WERBUNG

Zur offiziellen Bekanntgabe des diesjährigen Bürgerpreises begrüßte Sülzer neben den Preisträgern Katharina Hagen, Peter Knape und Heinz Wüste auch Landrat Jochen Hagt, den stellvertretenden Bürgermeister Armin Brückmann, den Fraktionsvorsitzenden Hans Schmitz, den CDU-Vorsitzenden Sven Engelmann und die Mitglieder des Gemeinderats Kerstin Schmitz, Ingo Sauerbier, Willi Schmitz

 

Sülzer betonte, dass es viele gute Vorschläge in diesem Jahr gegeben habe, unter Anwendung der Kriterien habe man aber ein einstimmiges Votum für die Speisekammer getroffen. Man gratuliere den etwa 40 Helfern in der Lebensmittelausgabe und im Fahrdienst und hoffe, dass durch die Verleihung neue Mitbürger zur Unterstützung gewonnen werden können.

 

Die eigentliche Laudatio für das Engagement und die Leistungen findet im festlichen Rahmen in der Lang Academy am Sonntag, den 9. Oktober statt.

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.
WERBUNG