LINDLAR

Das Toilettenpapier gibt’s „on top“

ls; 25.03.2020, 13:15 Uhr
Fotos: Privat --- Dr. Susanne Freese begrüßt auch weiterhin Kunden in ihrem Ladenlokal an der Hauptstraße.
LINDLAR

Das Toilettenpapier gibt’s „on top“

  • 0
ls; 25.03.2020, 13:15 Uhr
Lindlar – Die Buchhändlerin Dr. Susanne Freese kämpft gegen sinkenden Umsatz und erweitert mit kreativen Ideen ihren Kundenservice.

Von Leif Schmittgen


Die Lindlarer Buchhändlerin Dr. Susanne Freese steckt den Kopf, trotz starkem Umsatzrückgang durch Corona, nicht in den Sand: Ihr Geschäft „Tim und Jan“ (Hauptstraße 4) hat auch weiterhin für die Kunden geöffnet, bestellte Bücher können dort – wie gewohnt – abgeholt werden. „Allerdings müssen die Kunden einzeln in den Laden eintreten und das Stöbern im Geschäft ist untersagt“, erzählt sie. Dabei verweist sie auf ihren Onlineshop, der den Zugriff auf Tausende Titel ermöglicht. Darüber hinaus hat sich Freese aber einen ganz besonderen Service einfallen lassen.

 

“Wir liefern bestellte Bücher kreisweit aus, in Lindlar sogar täglich“, berichtet sie. Bei weiteren Fahrten könne es schon mal einen Tag länger dauern, da man (aus wirtschaftlichen Gründen) Fahrten bündelt. Außerdem kann sich der „Bücherwurm“ – wie gewohnt - jedes Buch auf dem Postweg nach Hause schicken lassen. Die Buchhändlerin geht in dieser umsatzschwachen Zeit sogar noch einen Schritt weiter: „Wir beliefern die örtlichen Kitas mit einer Auswahl an Kinderbüchern“, so Freese. Im wöchentlichen Wechsel mit anderen Einrichtungen haben die Erzieher vor Ort so die Möglichkeit, geeignete Bücher herauszusuchen und bei Bedarf zu bestellen. „Not macht eben kreativ“, findet Freese.

 

WERBUNG

 

Trotz aller Widrigkeiten verliert sie aber nicht den Optimismus, irgendwie durch die Krise zu kommen. Die innere Zuversicht geben sie und ihre drei Mitarbeiterinnen gerne an die Menschen weiter. „Jeder, der zu uns kommt, wird mit Lachen und Lebensfreude begrüßt“, versichert die Inhaberin. Da sie durch die gesetzliche Buchpreisbindung keine Rabatte einräumen darf, hat sie sich für alle Käufer eine weitere Aktion einfallen lassen: „Jeder, der mindestens drei Bücher bei uns kauft, bekommt eine Rolle Toilettenpapier on top“, verspricht sie mit einem Schmunzeln.

 

 

Nahezu überwältigt ist die Inhaberin von der Solidarität, die sie in diesen Tagen vor allem von ihren Stammkunden erhält: „Viele bestellen ein Buch mehr, um uns zu unterstützen“, ist sie ihren „Helfern“ sehr dankbar. Ob und wann die Buchhändlerin mögliche finanzielle Hilfen von staatlicher Seite in Anspruch nehmen wird, weiß sie noch nicht.“ Das ist auch davon abhängig, wie lange die Krise andauert“, sagt sie.

 

Weitere Informationen gibt es hier.

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.