KULTUR

Musik mit der Stimme entdecken

ae; 26.06.2019, 10:45 Uhr
WERBUNG
Fotos: Andrea Eischeid --- Rund 170 Kindern der 1. Klassen der Grundschulen Bielstein, Drabenderhöhe, Wiehl, Marienhagen und Oberwiehl gaben ein gemeinsames Konzert.
KULTUR

Musik mit der Stimme entdecken

  • 0
ae; 26.06.2019, 10:45 Uhr
Wiehl – Wiehler Erstklässler zeigten im Schulzentrum Bielstein, dass Singen eine coole Sache ist.

Von Andrea Eischeid

 

Die Begeisterung beim Singen war den rund 170 Kindern der ersten Klassen der Wiehler Grundschulen Bielstein, Drabenderhöhe, Wiehl, Marienhagen und Oberwiehl sofort anzumerken. „Passend zu dem sehr heißen Wetter“, wie Bürgermeister Ulrich Stücker bei seinen Grußworten bemerkte, erklang als erstes Lied von allen Schülern gemeinsam „Singen ist ´ne coole Sache“. „So viele Menschen, die sich Luft zu fächern, habe ich hier im Schulzentrum noch nie gesehen“, ergänzte der Rathauschef.

 

Begleitet wurden die kleinen Sänger von Dr. Dirk van Betteray (Bild) am Klavier, pädagogischer Leiter der Musikschule der Homburgischen Gemeinden und Musikschulleiter der Musikschule Morsbach sowie Projektleiter, Gero Gellert am Bass und Mario Zielenbach am Schlagzeug. Anschließend präsentierte jede Schule den trotz der hohen Außentemperaturen rund 400 Zuhörern zwei Lieder, bei denen die Refrains von allen gemeinsam gesungen wurden.

 

Jede Schule hatte eine eigene Farbe für ihre T-Shirts gewählt, Bielstein war orange, Drabenderhöhe rot, Wiehl und Marienhagen blau-grün und Oberwiehl weiß. Drei Dozentinnen der Musikschule der Homburgischen Gemeinden hatten mit den Kindern ihre Lieder für das Präsentationskonzert „Musik mit der Stimme entdecken“ geprobt. Simone Nestler, Regine Melzer und Bärbel Schanz übertrugen ihre Freude auf die Kinder und bei Liedern wie „Tick, Tick, Tick“ von Rolf Zuckowski, „Omas Stricktanz“ von Volker Rosin, „Der Kartoffel-Boogie“ von Lisa Wittmann und „Glotze aus“ von Uwe Lal begeisterten die jungen Sänger das Publikum. Tosender Applaus war ihnen nach jedem Lied sicher.

 

WERBUNG

 

Der Knaben- und Mädchenchor der Bergischen Akademie für Vokalmusik sang im Rahmen von Dr. Dirk van Betterays Projekt „Chor entdecken“ unter anderem das Lied „Hefe“ von Thea Eichholz. Anschließend wussten alle Zuhörer, dass in jeder Frau ein Stück Hefe steckt, aber auch in Männern. Bevor zum Abschluss von allen Beteiligten das Lied „Ich lieb´ den Sommer“ erklang, bedankte sich Betteray bei allen Mitwirkenden und Unterstützern für das schon traditionelle Präsentationskonzert. Finanziert wird das Projekt regelmäßig von der Bürgerstiftung Wiehler Kulturgüter.

BILDERGALERIE

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.
WERBUNG