KULTUR

Malerei in der Alten Schule

Red; 27.05.2022, 07:00 Uhr
Foto: privat.
KULTUR

Malerei in der Alten Schule

  • 0
Red; 27.05.2022, 07:00 Uhr
Nümbrecht – Lars Reiffers lädt zu einer Ausstellung in sein Atelier ein.

Am Wochenende des 11. und 12. Juni öffnet der Künstler Lars Reiffers die Türen seines Ateliers in der Alten Schule, Driescher Straße 22, im Nümbrechter Ortsteil Bierenbachtal. Gezeigt werden großformatige realistische Ölgemälde und Grafiken rund um das Thema Natur und Museumsräume. Nach seinem Studium der Malerei an der Kunstakademie Münster lebt der gebürtige Reichshofer seit 2013 im Bierenbachtal. Nach seiner letzten großen Ausstellung im Kunstverein Nümbrecht 2019 werden nun neueste Werke präsentiert. Das Atelier ist an beiden Tagen jeweils zwischen 11 und 18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen bietet der Künstler auf seiner Website.

WERBUNG

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.
WERBUNG