KULTUR

Autorin eröffnet „Anikas Bücherbude“ in Hunstig

Red; 06.07.2019, 14:19 Uhr
Foto: privat.
KULTUR

Autorin eröffnet „Anikas Bücherbude“ in Hunstig

  • 0
Red; 06.07.2019, 14:19 Uhr
Gummersbach – Anika Klüver hat kürzlich eine von ihr gestiftete „Bücherbude“ errichtet und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Einen besseren Start für „Anikas Bücherbude“ in Hunstig hätte sich Autorin und Stifterin Anika Klüver nicht wünschen können. „Der Zuspruch übertrifft deutlich unsere Erwartungen“, so Klüver, die jeden Gast persönlich begrüßte und zur Nutzung des von ihr kuratierten Angebots einlud.

 

Neben kleinen Köstlichkeiten standen natürlich vor allem die literarischen Genüsse im Vordergrund. Viele Besucher der Eröffnungsfeier brachten Bücherspenden mit, tauschten sich mit anderen Leseratten über ihre Lieblingsautoren aus und wählten die nächste Wochenend- oder Urlaubslektüre aus dem bereits reichhaltigen Angebot der von Klüver und Familie in monatelanger Arbeit komplett selbstgebauten Bücherbude in der Straße „Im Halken“ aus.

 

Das Prinzip ist dabei schnell erklärt: „Jeder Interessierte ist herzlich eingeladen, meine Bude mit schönen Büchern zu füttern“, so die Stifterin, die sich unter anderem durch ihre Übersetzungen von Ian Flemings „James Bond“-Romanen einen Namen in der Literaturbranche gemacht hat. „Auch darf sich Jeder Bücher herauszunehmen, um sie daheim zu lesen.“ Die in unübersehbarem Rot gehaltene kleine Hütte sei deswegen auch rund um die Uhr geöffnet – und abends sogar beleuchtet. Eine Voranmeldung ist, genau wie bei anderen Angeboten dieser Art, nicht nötig. Einzig bei größeren Buchspenden bittet Klüver um vorherige Kontaktaufnahme, „damit die Bude nicht irgendwann überquillt“.

 

Für die Zukunft hat „Anikas Bücherbude“ weitere Events geplant. Neben einer stets wechselnden Auswahl kleiner literarischer Überraschungen für die Besucher will Klüver auch Lesungen namhafter deutscher Autoren anbieten. Erste Termine seien bereits in Vorbereitung, erste Zusagen von angefragten Kollegen eingetroffen.

WERBUNG

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.