JUNGE LEUTE

Strategien gegen Fracksausen

us; 05.07.2019, 14:45 Uhr
WERBUNG
Foto: Ute Sommer --- Wie sich Stress in positive Energie verwandeln lässt, erläuterte Sängerin Cassandra Steen.
JUNGE LEUTE

Strategien gegen Fracksausen

  • 0
us; 05.07.2019, 14:45 Uhr
Wiehl - Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50. Schuljubiläum des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums nahm eine ausgewählte Schülergruppe an einem Workshop mit der bekannten Pop- und R&B-Sängerin Cassandra Steen teil.

Von Ute Sommer

 

Amelie war als "Lästerschwester" dabei, Lena spielte im diesjährigen Schulmusical "Mord in der Manege" eine Polizistin, Celina erfüllte die Rolle der "Amy" mit Leben, als Leiterinnen der Tanz-AG begleiten die Schwestern Anna und Laura regelmäßig die Proben und Auftritte ihrer Gruppe. Zusammen mit sechs Mitschülern, die sich im vergangenen Jahr im DBG-Schulalltag besonders verdient gemacht hatten, durften die Mittel-und Oberstufenschüler heute an einem "Musikunterricht" der besonderen Art teilnehmen.

 

Allesamt mehr oder minder bühnen- und publikumserfahren, ist den Heranwachsenden das Phänomen des Lampenfiebers gut geläufig, das Künstler kurz vor einem öffentlichen Auftritt das Leben schwer machen kann. Obwohl schon zum dritten Mal bei einer DBG-Musical-Showproduktion dabei, hatte Sängerin Greta auch diesmal Fracksausen vor ihrem ersten Auftritt, Lina räumte ein, eher den Back-up Part zu bevorzugen, wenn sie die Wahl hat. Zusammen mit Bühnenprofi Cassandra Steen, die als Solokünstlerin Karriere machte und als Sängerin der Musikgruppe "Glashaus" 2011 den berühmten Bonhoeffer-Text "Von guten Mächten" vertonte, gingen die Jugendlichen heute dem psychologischen "Flattermann" auf den Grund und erarbeiteten probate Mittel dagegen.

 

WERBUNG

"Ich kenne keinen Kollegen, der vor seinem Auftritt nicht nervös ist, Lampenfieber ist supernormal", outete die 39-jähirge US-Amerikanerin sich selbst und ihre prominenten Mit-Musiker, unterstrich den positiven Effekt der Anspannung. Gerade für die Entwicklung eines starken Selbstbewusstseins leisteten Auftritte vor Publikum einen essenziellen Beitrag, legten wichtige Grundlagen, um auch im Alltagsleben authentisch aufzutreten. "Gesundes Selbstvertrauen ist die Basis, die Herausforderungen des Lebens zu meistern", machte sie den Schülern Mut, die persönlichen Gründe für Hemmungen, Angst oder Blockaden genau zu analysieren. "Druck darf nicht behindern, sondern kann als positive Motivation wirken", ermunterte sie, den Perspektivwechsel gegenüber einer angespannten Situation vorzunehmen.  "Habt keine Angst Fehler zu machen und seid bei euren Auftritten ganz bei euch selbst".

 

Als weitere Strategien gegen die Nervosität (auch in Prüfungssituationen), riet sie, die Aufregung "in den Arm zu nehmen", sich ausreichend Zeit für gute Vorbereitung zu nehmen und bewusstes Atemholen zu trainieren. Mit einem spontan vorgetragenen Vokalschnipsel aus "Killing me softly", der legendären Fugees, servierte sie dem handverlesenen Publikum anschließend ein exzellentes Appetithäppchen ihres stimmlichen Könnens. Zum Ende der exklusiven Lektion fürs Leben sammelten die DBG-Eleven, unter Mitwirkung von Cassandra Steen, Gedanken und Melodien zur Produktion einer Spontan-Kurz-Komposition.

 

Die Künstlerin wird heute Abend im Rahmen des Festaktes zum Schuljubiläum in der Wiehltalhalle auftreten.  

KOMMENTARE

Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.