JUNGE LEUTE

Natur erlebbar gemacht

Red; 27.08.2021, 15:55 Uhr
Foto: Naturpark Bergisches Land.
JUNGE LEUTE

Natur erlebbar gemacht

  • 0
Red; 27.08.2021, 15:55 Uhr
Engelskirchen – 22 Schüler der Sekundarschule nahmen an den Naturaktionstagen des Verbandes Deutscher Naturparke teil.

Kindern den Zugang zur Natur zu ermöglichen und Informationen erlebnisorientiert vermitteln ist das Ziel der Naturaktionstage des Verbandes Deutscher Naturparke (VDN). In Kooperation mit dem Unternehmen Kaufland werden in diesem Jahr 40 dieser Tage gefördert. Die 8. Klasse der Sekundarschule Engelskirchen hat sich beim VDN beworben und wurde als eine von 40 Schulen in ganz Deutschland ausgewählt. Der Naturpark Bergisches Land hat den Tag gemeinsam mit dem Naturfreundehaus Hardt in Bergisch Gladbach organisiert, um den Schülern ein großartiges Naturerlebnis zu ermöglichen.

 

Gemeinsam mit dem Erlebnispädagogen Benni Stapf vom Naturfreundehaus und der Naturpark-Mitarbeiterin Inga Dohmann in den Wald zu einer Exkursion. Mittels einer Spieleinheit „Fahnenklau“ wurde der Wald spielerisch erlebbar gemacht. Zusätzlich lernten die Kinder, wie sie sich richtig im Wald verhalten sollen und was es in den entsprechenden Schutzgebieten zu beachten gibt.

WERBUNG

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.