JUNGE LEUTE

Nachhaltigkeit virtuell vermitteln

jaw; 30.06.2020, 15:20 Uhr
Fotos: Jan Weber --- Marc Härtkorn (li.) vom BAV erklärt Landrat Jochen Hagt, Monika Lichtinghagen-Wirths (2.v.re.) aus der Führung des BAV und Schuldezernentin Birgit Hähn, wie die neue Plattform fuktioniert.
JUNGE LEUTE

Nachhaltigkeit virtuell vermitteln

  • 0
jaw; 30.06.2020, 15:20 Uhr
Lindlar - Der Lernstandort :metabolon hat ein "E-Learning" Angebot entwickelt - Jung und Alt können sich ab sofort von zu Hause aus über Themen im Bereich der Umwelt informieren und weiterbilden.

Von Jan Weber

 

Wie auch in den vergangenen Sommerferien besuchen aktuell Kinder im Alter von fünf bis neun Jahren den Lernstandort :metabolon in Lindlar. Genau wie in den Vorjahren sollen die jungen Forscher für Themen im Bereich der Umwelt sensibilisiert werden. Aufgrund der Pandemie und den Hygienevorgaben ist die Teilnehmerzahl begrenzt, so dass maximal fünf Kinder auf einmal auf Forschungsreise gehen können. Aufgrund der Gegebenheiten mussten in den vergangenen Monaten mehr als 7.000 Schülern, die den außerschulischen Lernort besuchen wollten, abgesagt werden. Um die Wissensvermittlung dennoch aufrecht erhalten zu können und die Reichweite zu verbessern, geht ab sofort das "E-Learning :metabolon" an den Start.

 

WERBUNG

Nahezu das gesamte Bildungs- und Informationsspektrum wie die Angebote des außerschulischen Lernstandorts mit dem "Haus der kleinen Forscher", Kampagnen der Abfallberatung des Bergischen Abfallwirtschaftsverbandes (BAV) oder Infomaterial des Bergischen Energiekompetenzzentrums. "Das virtuelle Angebot ist nicht nur ein Schritt, sondern gleich ein ganzer Sprung. Vieles wandelt sich zur Zeit und an diesem Beispiel erkennt man gut, wie aus Not Tugend gemacht wird", freute sich Landrat Jochen Hagt. Marc Härtkorn vom BAV hat die Plattform gemeinsam mit weiteren Kollegen zum Leben erweckt: "Mit dem Programm kann sich jeder Interessierte individualisieren. Wir haben darauf geachtet, dass die Vielfältigkeit nicht zu kurz kommt".

 

[Marc Härtkorn und weitere Kollegen vom Bergischen Abfallwirtschaftsverband haben innerhalb weniger Wochen ein vielseitiges Programm auf die Beine gestellt.]

 

Neben gut verständlichen Sachtexten zu diversen Themen gibt es auch externe Materialien wie Videos, die zuvor analysiert wurden, um unseriösen Quellen keinen Platz zu geben. Mehrere Tests sind ebenfalls Teil der virtuellen Neuschöpfung und geben den Teilnehmern am Ende eine Rückmeldung inklusive Erklärung. "Neben den vielen Sachinformationen wird auch darauf geachtet, dass Kinder und Jugendliche richtig recherchieren lernen. Das ist eine Chance zukünftig vor- und nachbereitend arbeiten zu können", ergänzte Monika Lichtinghagen-Wirths aus der Geschäftsführung das BAV. Das komplette Angebot steht Interessierten aller Altersgruppen kostenfrei zur Verfügung.  

  

Anmeldungen per E-Mail an: haertkorn@bavmail.de

 

Weitere Informationen sind hier erhältlich. 

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.