JUNGE LEUTE

Mehr als 6.000 Euro erlaufen

Red; 02.07.2021, 21:58 Uhr
Foto: Conrad von Trzcinski.
JUNGE LEUTE

Mehr als 6.000 Euro erlaufen

  • 0
Red; 02.07.2021, 21:58 Uhr
Nümbrecht - Schülervertretung am Homburgischen Gymnasium veranstaltet „Mai-Lauf“ für den guten Zweck.

„Es ist jetzt in Zeiten der Pandemie wichtiger denn je, den Menschen zu helfen, denen es gerade nicht so gut geht wie uns“. So formuliert Flora Schröder, Schülersprecherin am Homburgischen Gymnasium Nümbrecht (HGN), die Motivation der Schülervertretung einen Spendenlauf während der Zeit des Corona bedingten Lockdowns initiiert zu haben. Zudem sollten die Schüler und Lehrer motiviert werden, dem heimischen Schreibtisch zu entfliehen und sich sportlich zu betätigen.

 

Die stellvertretende Schülersprecherin Julia Busch ergänzt: „Wir sind sehr froh, dass wir in diesen herausfordernden Zeiten denjenigen helfen können, die in besonderem Maße unter der Pandemie leiden und bedanken uns bei allen, die sich mit ihrem Einsatz und ihren Spenden am Mai-Lauf beteiligt haben“. Einen Monat lang hatte die Schulgemeinde im Rahmen des „Mai-Laufs“ mithilfe von Sponsoren aus dem privaten Umfeld Geld für den guten Zweck erlaufen. Die Resonanz war groß und so wurden insgesamt 6.375 Euro gesammelt, die zu gleichen Teilen dem Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe, der Tafel Oberberg Süd in Waldbröl und der Partnerschule des HGN in Tansania zugutekommen.

 

WERBUNG

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.