JUNGE LEUTE

Jugendliche diskutieren digital über Rassismus

Red; 11.08.2020, 17:12 Uhr
Oberberg Aktuell
JUNGE LEUTE

Jugendliche diskutieren digital über Rassismus

  • 0
Red; 11.08.2020, 17:12 Uhr
Oberberg – Gespräch über Fremdenfeindlichkeit im Oberbergischen – Teilnahme über Chat und Video möglich.

Das Netzwerk gegen Rechts im Oberbergischen Kreis zusammen mit dem Katholischen Bildungswerk des Oberbergischen Kreises lädt Schüler zu einer Onlinediskussion auf Freitag, 21. August, ab 10 Uhr ein. Auf der Plattform Zoom soll dabei über das Thema Rassismus gesprochen werden. Laut Ankündigung werden Vertreter der Jusos, der Jungliberalen, der Jungen Union, der Grünen Jugend und der Linksjugend teilnehmen.

 

Dabei soll über das Thema Rassismus in Bezug auf die Kommunalwahlen gesprochen werden.  „Welche Rolle spielt es in den Parteien und bei den Jugendlichen, die ab dem Alter von 16 Jahren wählen dürfen? Gibt es auch im Oberbergischen Diskriminierungen aufgrund der Hautfarbe und wenn ja, was kann die Politik dagegen unternehmen?“, heißt es in der Ankündigung weiter. Schüler, Schulklassen und Lehrer können sich für die Diskussion anmelden per E-Mail an info@netzgegenrechts-oberberg.org. Beteiligen könne man sich sowohl per Chat als auch über Video.

WERBUNG

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.