Archiv

Ulrich Stücker radelte vorneweg

nh; 26. Jun 2015, 13:55 Uhr
Bilder: Nils Hühn --- Ulrich Stücker ließ es sich nicht nehmen und radelte ein paar Meter auf dem Bahntrassen-Radweg.
ARCHIV

Ulrich Stücker radelte vorneweg

nh; 26. Jun 2015, 13:55 Uhr
Gummersbach - Gummersbachs Beigeordneter eröffnete heute Mittag offiziell den ersten Abschnitt des Bahntrassen-Radweges auf der alten Bahntrasse zwischen Vollmerhausen und Derschlag.
Von Nils Hühn

Die Arbeiten ruhen schon seit einer Weile am ersten Bauabschnitt des Bahntrassen-Radwegs in Derschlag, weshalb sich die Anwohner die Strecke schon zu eigen gemacht haben und sie rege nutzen. Bei der heutigen offiziellen Eröffnung lief auch ein Jogger, der das ebene Gelände für seinen Lauf nutzte, vorbei. „Eigentlich wollten wir warten, bis auch der Abschnitt in Bergneustadt fertig ist, aber so lange hielten wir es nicht mehr aus“, berichtete Gummersbachs Beigeordneter Ulrich Stücker. Am 30. August wollen auch die Bergneustädter mit ihrem Radweg fertig sein und dann können die Fahrradfreunde auf ausgewiesenen Wegen bis an den Biggesee radeln.


Das jetzt freigegebene Teilstück ist nur einen Kilometer lang und kostete mit Leitungsverlegung 770.000 €, wovon das Land Nordrhein-Westfalen 75 Prozent übernahm. „Ohne Fördermittel ist heutzutage nichts mehr realisierbar“, war Stücker froh über die Landesmittel. Ende des Jahres soll der Abschnitt bis Niederseßmar fertiggestellt sein und im Jahr 2017 die gesamte acht Kilometer lange und über drei Millionen Euro teure Strecke bis Vollmerhausen. „Die aufwendige Sanierung von Brücken nimmt viel Zeit in Anspruch“, erklärte Stücker, warum die Umwandlung von Bahntrasse zu Radweg relativ lange dauert.