Archiv

Wiehl geht eine Woche „offline“

Red; 21. May 2015, 11:48 Uhr
Oberberg Aktuell
ARCHIV

Wiehl geht eine Woche „offline“

Red; 21. May 2015, 11:48 Uhr
Wiehl – Mindestens 700 Wiehler verzichten vom 10. bis 17. Juni auf digitale Medien – Experiment beginnt mit einer Auftaktveranstaltung am 29. Mai für alle Interessierten, weitere Teilnehmer gesucht.
Bereits im Oktober 2013 gelang es dem Waldbröler Verein Outdoor Oberberg mit insgesamt 70 Jugendlichen einer Morsbacher Schule, eine ganze Woche weitgehend frei von digitalen Medien zu verbringen. Nun setzt Outdoor Oberberg zusammen mit der Wiehler Sozialstiftung das analoge Experiment in einem deutlich größeren Rahmen um: Mindestens 700 Wiehler werden sich an dem Projekt vom 10. bis 17. Juni beteiligen und in dieser Woche gemeinsam auf digitale Medien verzichten. Damit bei niemandem Langeweile aufkommt, haben zahlreiche Wiehler Vereine und Institutionen sich bereit erklärt, in dieser medienfreien Woche ganz besondere Angebote für die Bürger auf die Beine zu stellen. Zahlreiche Schüler werden am Experiment teilnehmen und suchen nun erwachsene Mitstreiter.


Das Experiment beginnt mit einer Auftaktveranstaltung am 29. Mai von 18 bis 20 Uhr (Einlass ab 17 Uhr) in der Wiehler Stadthalle. Dort werden alle Interessierten über den Ablauf des Projekts und die zahlreichen Aktivitätsangebote informiert. Außerdem findet eine Podiumsdiskussion zum Thema digitale Medien im Alltag statt, an der unter anderem Dr. med. Karsten Wolf, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie im Klinikum Oberberg, und Diplom-Sozialpädagogin Anna Tomas, Suchtprävention Caritas Oberberg, teilnehmen.

Mit dem Projekt „Sieben Tage frei!“ wollen die Wiehler Sozialstiftung und Outdoor Oberberg zu einem konstruktiven Diskurs über einen gesunden und bereichernden Umgang mit digitalen Medien in der Gesellschaft anregen. Weitere Information finden Interessierte unter www.siebentagefrei.de.