Archiv

'Freakstorm' ruft zum Voting auf

fj; 5. Apr 2018, 14:45 Uhr
Bilder: Moni Brocksieper --- (v. li.) Tracy Tchai (21), Sinah Meier (33), Marc Bremer (39) und Olli Fuchs (42, unten).
ARCHIV

'Freakstorm' ruft zum Voting auf

fj; 5. Apr 2018, 14:45 Uhr
Oberberg – Mit ihrem ersten eigenen Song ist die Gummersbacher Band „Freakstorm“ demnächst beim Radio-Nachwuchswettbewerb „Szene im Westen“ auf WDR2 zu hören und bittet um die Unterstützung der Oberberger.
Als Halestorm-Tributeband gegründet, gehen die Gummersbacher Musiker Sinah Meier und Olli Fuchs mit ihrer Band Freakstorm mittlerweile eigene musikalische Wege – haben ihre Idole von Halestorm dabei aber nicht aus den Augen verloren: Mit „We Got The Fire“ hat Freakstorm ihren ersten eigenen Song im Kasten. Aufgenommen wurde er im Januar im Studio der Wiehler Artfarm von Produzent Robert Schuller und mit Unterstützung der Musiker Marco Winkler (Gitarre), Lennart Hüschemenger (Gitarre) und Niels Hüschemenger (Keyboard).

Im Text aus der Feder von Sinah Meier geht es um die Liebe zur Musik im Allgemeinen und die Liebe zur US-amerikanischen Rockband Halestrom im Besonderen. Er erzählt, wie sich Meier (Gesang), Fuchs (Schlagzeug) und Tracy Tchai (Gitarre) auf einem Halestorm-Konzert kennenlernten, um sich gemeinsam mit Marc Bremer (Bass) zur Tributeband Freakstorm zu formieren (OA berichtete über die Band-Entstehung). So ist der erste selbstkomponierte Song gleichzeitig eine Hommage an das musikalische Idol – und wird demnächst einer großen Öffentlichkeit über das Radio vorgestellt.


Mit „We Got The Fire“ hat sich die oberbergisch-niederländische Combo - Gitarristin Tracy lebt in Rotterdam - für die Radio-Sendung „Szene im Westen“ auf WDR2 Pop! beworben. Hier werden pro Woche drei Nachwuchsbands aus Nordrhein-Westfalen vorgestellt – sowohl in einem Bandportrait auf der Homepage des Senders sowie durch das Spielen der Songs im Radio. Die Zuhörer küren per Voting den Wochensieger, der dann erneut gegen zwei Konkurrenten antritt. „Hier gibt es also Sendezeit zu gewinnen – und das ist doch für eine Nachwuchsband das allerwertvollste“, hofft Schlagzeuger Fuchs auf die Unterstützung der Oberberger.


[Cover des ersten selbstproduzierten Freakstorm-Songs (Design: Martin Wahl.]

Auf der WDR-Homepage wird die oberbergische Rockband vom 23. bis 27. April vorgestellt, im Radio gespielt wird „We Got The Fire“ in der WDR2 Pop!-Sendung am 25. April (20 bis 23:30 Uhr). Langfristiges Ziel der Band ist die Produktion eines eigenen Studioalbums: „‚We Got The Fire‘ ist nicht der einzige Song aus eigener Feder, da warten noch weitere in der ‚kreativen Schublade‘ – und sicher werden es noch mehr“, sagt Fuchs, der sich mit Freakstorm im Sommer aber erstmal verstärkt live präsentieren will.