Archiv

Neue Roboter für die Gesamtschule

Red; 19. Mar 2018, 10:25 Uhr
Bilder: Privat --- Kurslehrer Can Geles (1. v. re), Heinrich Thorwesten (3. v. r.)und die Teilnehmer des Robotik-Kurses.
ARCHIV

Neue Roboter für die Gesamtschule

Red; 19. Mar 2018, 10:25 Uhr
Waldbröl - Die Robotik-Gruppe der Gesamtschule Waldbröl freut sich über neue Bausätze und geht hoch motiviert in die neue Wettbewerbssaison.
Die Firma Kampf, Kurspartner der Gesamtschule Waldbröl, versorgte die Schule zum wiederholten Mal mit neuen Baukästen, die den Schülern helfen sollen, neue Roboter zu entwickeln und damit bei Wettbewerben erfolgreich zu sein. „Bei den Wettbewerben kämpfen Roboter miteinander. Entweder, wir bekommen vor Ort eine Aufgabe, die wir dann erfüllen müssen – oder wir bereiten uns schon Wochen vorher auf eine Aufgabe vor und treten dann mit unseren gebauten Robotern beim Wettbewerb an.“, erzählt Jolyn Fabian. Jolyn ist Schülerin der achten Klasse und seit Anfang des Schuljahres Teilnehmerin des Profilkurses.

 

Ihr betreuender Kurslehrer, Can Geles, sagt: „Das letzte Mal haben wir an einer Art Rattenrennen teilgenommen, in dem sich die Roboter unter den Tischen gejagt haben. Das nächste größere Projekt ist ein „Sumo-Robo“. Da treten zwei Roboter in einem schwarz markierten Feld gegeneinander an und müssen sich aus dem Feld herausschubsen.“ Heinrich Thorwesten, Personalentwickler bei „Kampf“ und Berater des Wettkampfteams, brachte die Geschenke zur Gesamtschule. „Die Unterstützung der Gesamtschule mit den neuen Boxen, um Roboter zusammenzubauen, ist Teil des Gesamtkonzeptes, um Schüler an Technik heranzuführen und für Technik zu begeistern“, sagt er. Jedes Jahr stelle man ein bis zwei Azubis ein, die dank der Robotik-Kurse schön ein Gesamtverständnis für die Thematik hätten. Für die Schüler des Robotik-Kurses sei es ein spielerisches Lernen.