Archiv

Nikolause schlugen Salti für Ometepe

Red; 1. Dec 2016, 12:05 Uhr
Bilder: privat --- Schulleiterin Angela Harrock mit den Schülern auf der Bühne während des diesjährigen 'Dezemberabends'.
ARCHIV

Nikolause schlugen Salti für Ometepe

Red; 1. Dec 2016, 12:05 Uhr
Gummersbach – Der „Dezemberabend“ der Realschule Hepel zugunsten des Ometepe-Projektes war wieder ein voller Erfolg und 2.000 € wurden eingenommen.
Wenn ein Meer aus gelben Sternen die Decke der Pausenhalle schmückt, der Duft von frischen Waffeln durch die Flure zieht und kleine Nikoläuse auf der Bühne Salti schlagen – dann ist an der Realschule Gummersbach-Hepel wieder „Dezemberabend“ zugunsten des Ometepe-Projektes. Auch in diesem Jahr drängten sich Eltern, Verwandte, Ehemalige und Interessierte dicht an dicht, um den musikalischen, darstellerischen und akrobatischen Beiträgen der Schüler der Stufen 5 und 6 beizuwohnen.

Neben bewährten Programmpunkten wie der Instrumental-AG und musikalischen sowie szenischen Darbietungen gab der neu gegründete Chor sein beeindruckendes Debut und zum ersten Mal konnten die Zuschauer beim Weihnachts-Mitmach-Quiz ihr Wissen auf eine „harte Probe“ stellen. Besonderen Nervenkitzel boten die Darbietungen der beiden Sportklassen, die auf der kleinen Bühne große Akrobatik zeigten. Insbesondere die über einen Querkasten gesprungenen Salti warfen die Frage auf, ob der Platz auf der Bühne noch für die Landung reichen würde. Doch die mutigen Sechstklässler bewiesen Augenmaß und Präzision.

Von derlei Aufregungen konnte man sich in der Pause des gut 90-minütigen Programms bei Waffeln, Kuchen, Würstchen und diversen Getränken erholen. Reißenden Absatz fanden aber auch wieder Produkte aus dem Technik- und Textilunterricht sowie die Adventsgestecke, die wie jedes Jahr von fleißigen Müttern des Fördervereins hergestellt worden waren.


Am Ende des Abends spendeten die Besucher nicht nur allen Akteuren den verdienten Applaus, sondern auch den ein oder anderen Euro für den guten Zweck der Veranstaltung. Der anschließende Kassensturz brachte den erfreulichen Betrag von rund 2.000 € zusammen, mit dem ein einfaches, erdbebensicheres Haus auf der Insel Ometepe in Nicaragua finanziert werden kann. Die Realschule Hepel freut sich sehr, dass auch in diesem Jahr somit das Ziel erreicht werden konnte, und bedankt sich bei allen Akteuren und Besuchern, die hierzu ihren Beitrag geleistet haben.