Archiv

Klangräume machten Lindlar zum Musik-Mekka

mm; 13. Sep 2016, 11:22 Uhr
Bilder: privat --- So wie hier die Band 'Crosshagen' im Plectron wirbelten zahlreiche Bands in den zehn Lindlarer Lokalitäten.
ARCHIV

Klangräume machten Lindlar zum Musik-Mekka

mm; 13. Sep 2016, 11:22 Uhr
Lindlar – Die Bands in zehn Lokalitäten fesselten die Zuhörer mit stimmungsvollen Balladen und heißen Rock-Rhythmen.
Von Michael Moll

Nachdem im Jahr 2010 die Klangräume in Lindlar großen Anklang gefunden haben, war auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Musikprogramm zusammengestellt worden, um den musikbegeisterten Menschen der Region etwas zu bieten. Der "Förderverein für Musik in Lindlar", Initiator der Klangräume, hatte sich als Hauptsponsor die Volksbank Lindlar mit ins Boot geholt und gemeinsam präsentierte man Bands, die bei bestem Wetter eine große musikalische Bandbreite abdeckten.

So wurde der Abend rund um den Kirchturm in Lindlar zu einem Klang-Erlebnis der besonderen Art. In den Lokalen und Gaststätten gab es von Rock'n Roll über Blues, Jazz und Funk alles, was das musikalische Herz begehrte.  Im Café Elan etwa spielte die Band "Skirt" aus Gummersbach und brachte in der lauen Septembernacht stimmungsvolle Balladen und dynamische Songs dem Publikum dar, das die Künstler mit viel Applaus belohnte. "The Höösch" aus Engelskirchen heizte mit einer Mischung aus dem Repertoire von BAP und Bläck Fööss bis hin zu den Welthits von den Beatles dem Publikum ein. Das ganze Unplugged und mit tollen Stimmen der Band.


In insgesamt zehn „Locations“ wurde handgemachte Musik gespielt. Die Zuhörer dankten es überall mit viel Applaus – und sangen die großen Welthits mit. Jedes Alter war dabei vertreten. Die Jugendzeit kam so wieder ins Gedächtnis und auch jüngere Zuhörer staunten, wie gut doch die Musik aus den vergangenen Jahrzehnten war. So kann es weitergehen in den kommenden Jahren", so die Kommentare der Zuschauer. "In Lindlar wird den Leuten etwas geboten", ergänzten andere. So kann nach diesem erfolgreichen Abend sicher schon die Vorplanung für die Klangräume 2017 in Lindlar beginnen. Die Initiatoren dürfte dies alles freuen, ihre Arbeit im Vorfeld hat sich wieder einmal gelohnt.